Die Temperatur-Analyse

Super-Sommer: So viele heiße Tage gab’s noch nie

+
Sogar der kühle Eisbach erfrischte in diesem Sommer nur kurz – gab es doch 31 Tage mit mehr als 30 Grad.

München - Heiße Badetage, laue Grillabende – und (fast) jeder hatte gute Laune: Nein, über den Super-Sommer in diesem Jahr können wir uns wahrlich nicht beschweren. Das sagt auch die Temperatur-Analyse.

Es war der zweitwärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen: Und: Noch nie gab es so viele „heiße Tage“, wie die Wetterexperten Tage nennen, an denen das Thermometer mehr als 30 Grad anzeigt. Satte 31 Mal war das heuer der Fall. Hier alle weiteren Fakten über den Hitze-Sommer (die Statistik wertet die Tage vom 1.Juni bis 31. August):

Mit einer Durchschnittstemperatur von 20,9 Grad war dieser Sommer der zweitheißeste – nur 2003 war es noch wärmer (21,8 Grad). Das sind 3,1 Grad zu warm im Vergleich zum „Normalsommer“.

Am heißesten war es am am 5. Juli – mit 36,9 Grad. Das ist Platz 2 in der Rekordliste: Nur 2003 war es mal heißer – mit 37,0 Grad.

Die Sonnenscheindauer betrug 798 Stunden. Das sind gut 33 Tage durchgehender Sonnenschein am Stück. Damit schafft 2015 auf der ewigen Rangliste übrigens Platz 5.

Im Juli zeigte das Thermometer jeden einzelnen Tag mehr als 20 Grad an. Im August waren es immerhin noch 28 Tage.

Geprägt war der Super-Sommer natürlich auch durch Trockenheit. In den Monaten Juni mit August fielen mit 239 Millimeter nur zwei Drittel des erwarteten Niederschlags. Zum Leidwesen vieler Landwirte. Zum Vergleich: Selbst im Hitze-Rekord-Sommer 2003 regnete es mehr – wenn auch nur um 4 Millimeter.

An 56 Tagen kletterte das Thermometer heuer auf über 25 Grad. Mehr sogenannte „meteorologischen Sommertage“ gab es nur (wie solle es anders sein) im Jahre 2003 – mit unfassbaren 72 Tagen.

Und ja, unglaublich: Es gab auch einen richtig kalten Tag in diesem Sommer. Schon vergessen? Am 25. Juni stieg die Temperatur nur auf kühle 9 Grad an. Brrrrr.

AGE

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste

Kommentare