Im Stadtgebiet

Diebstahlserie: SUV-Klau im großen Stil

München - Seit 2014 werden immer wieder SUV gestohlen, immer zur gleichen Zeit, immer dieselben Fahrzeugtypen. Insgesamt geht es mittlerweile um Fahrzeuge im Wert von 500.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Polizei mitteilt, wurden seit Mitte Juli 2014 im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums München 13 Fahrzeuge der Marke Range Rover (Modelle, Sport, Evoque und Discovery) entwendet. Bei weiteren 10 Fahrzeugen blieb es beim Diebstahls-Versuch. 

Der jüngste Fall ereignete sich in der Nacht von Montag auf Dienstag: In der Ebersberger Straße in Bogenhausen wurde ein hochwertiger SUV vom Typ Range Rover gestohlen. Wenige Tage zuvor, zwischen Samstag und Montag, wurde in der Südlichen Münchner Straße in Grünwald ein nicht zugelassenes Fahrzeug des gleichen Typs entwendet. Im Zeitraum der letzten Tat wurden außerdem amtliche Kennzeichen eines bauartgleichen Fahrzeugs in Grünwald gestohlen.

Bis auf ein Fahrzeug waren die Autos auf öffentlichem Verkehrsgrund frei zugänglich abgestellt. Die Taten wurden regelmäßig nachts begangen, wobei sich die Tatzeit zum Teil auf die Stunden nach Mitternacht eingrenzen ließ.

Der Gesamtwert der entwendeten Fahrzeuge beläuft sich auf etwa eine halbe Million Euro. Keines der Fahrzeuge ist bislang wieder aufgetaucht.

Die Polizei schließt daraus, dass die Autos kurz nach den Taten ins Ausland verschoben wurden. Die Taten sind über das gesamte Stadtgebiet verteilt. Schwerpunkte ergeben sich in Unterföhring und Freimann. In Grünwald handelt es sich um den zweiten Diebstahl aus der Serie.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden daher  gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 51, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
„Es ist brutal“: Kunde fotografiert Mäuse in Münchner Burger King
„Es ist brutal“: Kunde fotografiert Mäuse in Münchner Burger King

Kommentare