Riem

Taschendiebe bei Messe festgenommen

München - Taschendiebfahnder haben auf dem Messegelände in Riem zwei Profitaschendiebe festgenommen. Die beiden Männer mit Wohnsitz in Frankreich sitzen derzeit in Haft.

Nach Angaben der Polizei hatten bei größeren Messen in den dortigen Restaurants vermehrt Besucher Diebstahlsanzeigen gestellt. Die Fahnder wurden daher gezielt eingesetzt. Sie beobachteten am Donnerstag, 22. Januar, gegen 12.30 Uhr, wie sich zwei Männer im Alter von 28 und 42 Jahren für die Jacketts der Messebesucher interessierten. Innerhalb kürzester Zeit versuchten die beiden, einen 44-jährigen Geschäftsmann sowie einen 36-Jährigen zu bestehlen.

Die Fahnder beobachteten, wie die Taschendiebe Geld aus dem Portemonnaie des 36-Jährigen nahmen und den Geldbeutel anschließend wieder zurück in die Jackentasche steckten, ohne dass dieser etwas bemerkte. Die Polizei entdeckte bei den Dieben und im in der Nähe geparkten Mietwagen mehrere tausend Euro Bargeld, das aus Taschendiebstählen stammt.

weg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Unbekannter zieht Münchnerin in ein Maisfeld und vergewaltigt sie - Polizei schnappt ihn mitten in der Nacht
Unbekannter zieht Münchnerin in ein Maisfeld und vergewaltigt sie - Polizei schnappt ihn mitten in der Nacht
München: Corona-Drohung, Hitlergruß und eine Keksrolle als Waffe - Sendlinger Streit eskaliert ins Groteske
München: Corona-Drohung, Hitlergruß und eine Keksrolle als Waffe - Sendlinger Streit eskaliert ins Groteske
Streit im Münchner Glockenbachviertel: Beliebtes charakteristisches Bauwerk ist weg - seit über einem Jahrzehnt stand es da
Streit im Münchner Glockenbachviertel: Beliebtes charakteristisches Bauwerk ist weg - seit über einem Jahrzehnt stand es da
Oben ohne in der Tram: Warum Eisbachschwimmer in Corona-Krise gegen diese drei Regeln verstoßen
Oben ohne in der Tram: Warum Eisbachschwimmer in Corona-Krise gegen diese drei Regeln verstoßen

Kommentare