Sie klaute die Handschellen

Taschendiebin bestiehlt Polizisten

München - Ein Betrügerpärchen hat in der Nacht auf Samstag im Bahnhofsviertel mehrere betrunkene Nachtschwärmer beklaut. Die beiden wurden jedoch in flagranti von zwei Fahndern erwischt.

Eine 39-jährige Frau und ihr 41-jähriger Begleiter haben offensichtlich in der Nacht auf Samstag im Bahnhofsviertel mehrere betrunkene, männliche Nachtschwärmer beklaut. Die Masche des Betrügerpärchens: Sie inszenierten einen Streit, bei dem der Mann die Frau anschrie. Diese warf sich daraufhin hilfesuchend einem Mann, dem potenziellen Diebesopfer, an den Hals. Dabei griff sie in die Jacken- und Hosentaschen der Opfer und versuchte Wertsachen zu erbeuten. Damit hatte das Pärchen insgesamt zwei Mal Erfolg.

Zwei Taschendiebfahnder beendeten das Spielchen, als sie die beiden Langfinger in flagranti erwischte. Einer der Ermittler mimte einen Betrunkenen, um das Pärchen zu überführen. Die Frau griff bei der Umarmung in seine Hosentasche, um das Handy zu klauen. Anschließend öffnete sie den Reißverschluss der Bauchtausche. Dort fühlte sie schon vorab einen Gegenstand, den sie klauen wollte. Es waren die Handschellen des Fahnders, der sie sofort festnahm.

Auch der Mittäter wurde verhaftet. Das Pärchen wird dem Ermittlungsrichter vorgeführt, da beide ohne festen Wohnsitz sind.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion