1. tz
  2. München
  3. Stadt

Taxi gerät in München in Vollbrand - Fahrer reagiert blitzschnell

Erstellt:

Von: Leyla Yildiz

Kommentare

Blaulicht
Die Feuerwehr München hat den Brand eines Taxis gelöscht. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Ein Taxi ist in München komplett in Flammen aufgegangen und vollständig ausgebrannt. Der Fahrer reagierte blitzschnell, als ihm die Situation auffiel.

München - In München ist am Donnerstagabend (21. Juli) ein Taxi komplett in Flammen aufgegangen und ausgebrannt. Zuvor fuhr der Fahrer mit dem Mercedes entlang der Friedenstraße, ehe ihm auffiel, dass sein Auto auf einmal warm wurde. Wie die Feuerwehr München berichtet, „parkte er sein Taxi am Straßenrand und stellte fest, dass im Motorraum ein Feuer ausgebrochen war“.

Taxi gerät in München in Brand: Feuerwehr zu Einsatz gerufen

Daraufhin wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr alarmiert, die das Feuer schnell löschen konnten. Einen Totalschaden konnten sie aber nicht mehr verhindern. Zum Zeitpunkt des Feuerausbruchs saß kein Fahrgast im Taxi und der Fahrer wurde nicht verletzt. Über die Höhe des Sachschadens kann die Feuerwehr keine Aussage machen. (ly)

Doch dieses Taxi ist nicht das erste, das in diesem Jahr in Brand geraten ist. Einmal ging eins auf der Luisenstraße in Flammen auf und das andere Mal vor einem Wohnhaus.

Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an. Noch mehr aktuelle Nachrichten aus München und der Region finden Sie auf tz.de/muenchen.

Auch interessant

Kommentare