Taxifahrer tritt und beraubt Fahrgast

München - Völlig ausgerastet ist ein Taxifahrer am Sonntag: Er trat einen Fahrgast gegen den Oberkörper, klaute ihm Geld und Handy. Wie es dazu kam:

Der Fahrgast, ein 31-jähriger Brite, stieg am Sonntag gegen 3 Uhr in der Grafinger Straße ein Taxi. Er gab als Fahrtziel seine Hotelanschrift in Neuhausen an. Er vereinbarte mit dem Taxifahrer einen Fahrpreis von 15 Euro. Am Zielort angekommen verlangte der Taxifahrer 50 Euro. Als der 31-Jährige dies ablehnte, kam es zum Streit.

Der Taxifahrer verriegelte die Türen und fuhr mit seinem Fahrgast in die Helmholzstraße. Dort zog er den Briten aus dem Taxi, brachte ihn zu Boden und trat mehrfach gegen seinen Oberkörper. Als der Brite noch am Boden lag, entnahm der Taxifahrer aus dessen Hosentasche die Geldbörse und eine Digitalkamera. Der 31-Jährige erlitt Prellungen und Hautabschürfungen. Der Taxifahrer flüchtete dann mit seinem Fahrzeug in unbekannte Richtung.

Der ortsunkundige Geschädigte gelangte später zum Hauptbahnhof und ließ sich von dort nochmals mit einem Taxi zu seinem Hotel fahren. Die Fahrtkosten konnte er mit dem in den Hosentaschen verbliebenem Münzgeld bezahlen. Über den Portier ließ der Tourist die Polizei verständigen.

Täterbeschreibung: Männlich, 25 - 35 Jahre alt, ca. 1,65 bis 1,75 Meter groß, untersetzt, rundes Gesicht, dunkle, glatte, extrem kurze Haare; bekleidet mit weißem T-Shirt und schwarzer, kurzer Lederjacke; fuhr Taxi der Marke Mercedes, E-Klasse; Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm

Auch interessant

Kommentare