Taxler-Streik wird verschoben

München - Der geplante Taxler-Streik am Flughafen fällt aus! Viele Taxler wollten eigentlich am Montag keinen Finger rühren.

Der Grund: Die ihrer Meinung nach „viel zu hohen Stellgebühren“ der Betreiberfirma Isarfunk. Was aber nicht bedacht wurde: Genau zu diesem Zeitpunkt findet die Baumesse in München statt. „Daher haben wir uns entschieden, den Streik zu verschieben“, erklärt Taxler Mehdi Schahrki. Es sei nicht fair, nun ausgerechnet die Gäste aus aller Welt, die zur Baumesse wollen, am Flughafen stehen zu lassen. Der Streik sei aber nicht vom Tisch. „Wir werden uns dieses Wochenende treffen und einen neuen Termin festlegen“, so Schahrki.

Lesen Sie auch:

Taxler-Streik am Flughafen

Die Taxler müssen am Flughafen unter anderem 243,95 Euro monatlich an Standgebühr zahlen, um auf Gäste warten zu dürfen.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Junge Frauen lassen sich nachts heimlich bei Kaufland einsperren - und filmen sich
Junge Frauen lassen sich nachts heimlich bei Kaufland einsperren - und filmen sich
Zwei mal landeten Autos in U-Bahn-Abgang: Jetzt reagiert die Stadt
Zwei mal landeten Autos in U-Bahn-Abgang: Jetzt reagiert die Stadt
Bombendrohung gegen Gericht in München: 40 Beamte im Einsatz - Polizei gibt später Entwarnung
Bombendrohung gegen Gericht in München: 40 Beamte im Einsatz - Polizei gibt später Entwarnung
Mahnwache nachdem Tochter überfahren wurde und starb: Vater fordert mehr Sicherheit für Radler
Mahnwache nachdem Tochter überfahren wurde und starb: Vater fordert mehr Sicherheit für Radler

Kommentare