Gefährlich für Radler

Tempo 30 an der Rosenheimer Straße: Das sagen die Anwohner

München - Tempo 30 auf der viel befahrenen Rosenheimer Straße? Der von SPD und CSU geplante Verkehrsversuch sorgt für Diskussionen. Wir haben uns bei den Anwohnern und Radlern umgehört.

Am vergangenen Montag gab es die spektakuläre Wende im jahrelangen Hickhack um Radwegpläne an der Rosenheimer Straße: Die Koalitionspartner CSU und SPD haben sich darauf geeinigt, das Fünf-Millionen-Projekt zu beerdigen und in dem diskutierten Straßenabschnitt stattdessen Tempo 30 anzuordnen. Ein Kompromiss, den Bürger, Lokalpolitiker und Umweltverbände gefordert hatten.

Ein solches Tempolimit auf einer vielbefahrenen Ausfallstraße hat Modellcharakter. Der Plan sorgt dementsprechend für Diskussionen. Laut KVR könnte die neue Regelung noch im ersten Halbjahr umgesetzt werden.

Rubriklistenbild: © Videoredaktion

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.