Polizei fahndet

Anzugträger befriedigt sich vor junger Frau in der U-Bahn

+
An der Station Forstenrieder Allee stieg die junge Frau aus und alarmierte die Polizei. 

Nach einem Vorfall in der U3 fahndet die Polizei nach einem Exhibitionisten, der eine junge Münchnerin belästigt hat. 

München - Wie die Polizei berichtet, fuhr eine 27-jährige Münchnerin am Mittwoch, 20.09.2017, gegen 12.20 Uhr, mit der U-Bahn der Linie 3 in Richtung Forstenrieder Allee. Ihr schräg gegenüber nahm ein Mann Platz und fing an zu onanieren.

Die 27-Jährige verließ die U-Bahn an der Haltestelle Forstenrieder Allee und verständigte den Notruf. Der Tatverdächtige fuhr weiter. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen an weiteren Haltestellen verliefen negativ. 

Täterbeschreibung: 

Männlich, 45 Jahre alt, 180 cm groß; Bekleidung: Anzug, Sakko/Haute Couture/High Society/Pelz, schwarze Anzughose, dunkle Jacke, braunes oder grünes Hemd, Regenschirm. 

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesen

Stellwerkstörung behoben - S-Bahnen wieder im Takt
Stellwerkstörung behoben - S-Bahnen wieder im Takt
Sie lernten sich im Bus kennen – kurz darauf versucht er sie zu vergewaltigen
Sie lernten sich im Bus kennen – kurz darauf versucht er sie zu vergewaltigen
Wolkenkratzer in München? Initiative ist „bestürzt“ über Reiters „verhängnisvollen“ Satz
Wolkenkratzer in München? Initiative ist „bestürzt“ über Reiters „verhängnisvollen“ Satz

Kommentare