Verbindung zu anderen Fällen?

Sextäter greift Frau in Fürstenried an

München - Im Treppenhaus ihrer Wohnung in Fürstenried wurde eine Frau (20) in Fürstenried von einem Sex-Täter attackiert. Die Polizei prüft, ob es Verbindungen zu zwei versuchten Vergewaltigungen in Großhadern gibt.

Eine 20-jährige Studentin ist in Fürstenried vor ihrer Wohnungstür von einem Sextäter angegriffen worden. Durch Schreien gelang es ihr, den Unbekannten zu vertreiben. Da die junge Frau zuvor aus einem Nachtbus ausgestiegen war, prüft die Polizei einen Zusammenhang zu zwei ähnlich gelagerten Fällen in Großhadern vom 25. Mai. Dort hatte ein Unbekannter versucht, zwei Frauen zu vergewaltigen.

Die Tat ereignete sich laut Polizei bereits am 6. Juni, die Studentin entschloss sich jedoch erst eine Woche darauf zur Anzeige. Gegen 3.20 Uhr war sie an besagtem Freitag vom Feiern in der Innenstadt mit dem Nachtbus N41 nach Hause unterwegs. An der Ecke Drygalski-Allee/Stäblistraße stieg sie aus und ging zu Fuß weiter. Kurz bevor sie bei ihrer nahegelegenen Wohnung ankam, bemerkte sie, dass ihr ein unbekannter Mann folgte – womöglich der spätere Angreifer. Als sie das Wohnanwesen betrat und im Treppenhaus stand, schlüpfte ein unbekannter Mann noch durch die sich schließende Haustür. Er ging sofort auf die Studentin los, griff ihr unter den Rock an die Strumpfhose und zerriss diese. Als die 20-Jährige jedoch laut schrie, flüchtete der Täter.

Bei den Vorfällen in Großhadern zwei Wochen zuvor hatte ein Unbekannter innerhalb von einer halben Stunde zwei Frauen zu vergewaltigen versucht. Beide Frauen waren zuvor im Nachtbus unterwegs gewesen. Bei einem Opfer, einer 20-jährigen Studentin, hatte der Täter ebenfalls versucht, die Strumpfhose zu erreichen. Die Polizei hat zum Täter bisher keine Spur.

ary

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Frau will Wespennest abfackeln - Balkon brennt völlig aus
Frau will Wespennest abfackeln - Balkon brennt völlig aus
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden

Kommentare