Rekord-Andrang im Tierpark

Süße Eisbären: So sehen Sie die beiden am besten

+
Die kleinen Eisbären haben sichtlich Spaß. Wer sie sehen will, muss viel Geduld mitbringen.

München -  Ganz München will die Eisbären sehen: Allein am letzten Wochenende strömten 30.000 Besucher in den Tierpark! Wir verraten, wann Sie am besten zu den tapsigen Fellknäueln gehen.

Wochenende, die Sonne scheint: Besser geht's eigentlich nicht - außer man möchte sich den niedlichen Eisbären-Nachwuchs im Tierpark Hellabrunn anschauen.

Dichtes Gedränge vor dem Gehege

Am vergangenen Wochenende ging vor dem Gehege der Zwillinge kaum mehr etwas: Die Besucher drängten sich vor der Anlage um einen Blick auf die spielenden Tierkinder zu erhaschen.  "In bis zu fünf Reihen standen die Besucher vor dem Gehege", sagt Tierpark-Sprecher Tobias  Müller. Alles in allem strömten am Wochenende 30.000 Leute nach Hellabrunn.

Wer mit dem Auto kam, musste besonders geduldig sein. Die Straßen rund um den Tierpark waren verstopft, Parkplätze gab es nicht mehr.

Drei Tipps zum Besuch

Tierpark-Sprecher Tobias Müller hat drei Tipps zum Besuch, wenn Sie den Ansturm umgehen wollen:

1. Früh kommen: Am besten ist es, gleich in der Früh um 9 Uhr zu kommen, sobald der Tierpark seine Türen öffnet.

2. Geduld mitbringen: Man braucht teilweise viel Geduld, um eine gute Sicht auf die Eisbären zu bekommen. Teilweise drängen sich bis zu fünf Reihen vor dem Gehege.

3. Auto stehen lassen: Am bequemsten reist man mit öffentlichen Verkehrsmitteln an, sprich mit der U-Bahn. Familien, die mehr als einen Kinderwagen haben, sollten den Bus meiden. Denn dort sind nur zwei Kinderwagen erlaubt, so Müller.

Eisbären-Duo lässt Zoobesucher dahinschmelzen

Eisbären-Duo lässt Zoobesucher dahinschmelzen

Eva Dobler

Auch interessant

Meistgelesen

Münchner Hotelbesitzerin in der Türkei: „Die Krise macht uns kaputt“
Münchner Hotelbesitzerin in der Türkei: „Die Krise macht uns kaputt“
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare