Fernseher brennt: Rentner schwebt in Lebensgefahr

München - Die Ursache des Brandes in einem Altenheim in Forstenried ist geklärt: Ein Fernseher fing Feuer. Ein Rentner schwebt in Lebensgefahr.

Am Samstag, 6. August, gegen 20.30 Uhr, bemerkte eine Pflegerin des Altenheimes in Forstenried starke Rauchentwicklung auf dem Gang. Sie suchte die Zimmer ab und stellte dabei fest, dass es im Zimmer eines 84-Jährigen brannte. Das Zimmer war stark verraucht. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte den Brand im Zimmer schnell löschen. Der 84-Jährige musste jedoch vor Ort reanimiert werden.

Nach erfolgreicher Reanimation kam er in ein Münchner Krankenhaus. Sein Gesundheitszustand wird als lebensbedrohlich beschrieben. Der Brandfahnder des Kommissariats 13 stellte vor Ort fest, dass der Brand von einem Fernseher, der in einer Schrankwand stand, ausgegangen war. Daraufhin hatte der gesamte Schrank zu brennen begonnen. Durch den Brand wurde darüber hinaus das gesamte Zimmer stark verrußt. Die Brandursache ist wohl in einem technischen Defekt im Fernseher zu suchen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare