Klappt's bis Mitte Mai?

Floßlände: Die Welle soll endlich wieder rollen!

+
Surfen an der Floßlände soll bald wieder möglich sein.

München - Ja, wo surfen sie denn? In ein paar Tagen sollen in Thalkirchen nicht nur die Flöße fahren und die Nixen baden – auch die Wellenreiter an der Floßlände in Thalkirchen wollen endlich wieder auf die Bretter klettern!

Schließlich ist München dank der Profis am Eisbach die Fluss-Surf-Hauptstadt. Die Anfänger trauten sich früher an der Floßlände aufs Brett. Doch im vergangenen Jahr war der Wirbel auf einmal weg – und der Wirbel darum groß. Der OB gab den Wellen-Reiter und versprach Tests. Stadt und Stadtwerke prüfen noch immer, wie sie das Wasser am besten einstellen. Das Problem: Die Surfer brauchen einen niedrigen Pegel und viel Wasser. Liegt der Pegel aber zu niedrig, können die Flöße nicht landen. Fließt das Wasser zu schnell, schwemmt es das Naturbad Maria Einsiedel weg – wie im vergangenen Jahr geschehen. Auch wuchernde Wasserpflanzen machen sich bemerkbar – eine verflixte Sache. Bis Mitte Mai soll die Welle aber endlich wieder rollen.

David Costanzo

Auch interessant

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare