Ab 1. März ist Eintritt höher

Hellabrunn lockt mit süßem Eisbären - und erhöht Preise

+
Der kleine Eisbär aus dem Tierpark Hellabrunn ist so niedlich. 

Zweieinhalb Jahre waren die Preise stabil, nun hat der Tierpark Hellabrunn mitgeteilt: Ab März kosten die Tickets im Tierpark Hellabrunn mehr. Betroffen sind die Tagestickets – für die Jahreskarten ändert sich nichts.

München - Der Frühling naht und damit die Vorfreude auf sonnige Spaziergänge durch den Münchner Tierpark. Zumal die größte Sensation, das kleine Baby von Eisbärin Giovanna, bald endlich auch von den Besuchern bestaunt werden kann: Am 24. Februar wird das noch namenlose Mädel erstmals im Freien herumtapsen. Der kleine Dämpfer: Der Eintritt in den Tierpark wird ab 1. März teurer.

„Eine moderate Preisanpassung“ kündigte der Tierpark am Freitag an. Die Tageskarten für Erwachsene, Kinder, Senioren, Gruppen und Familien kosten dann bis zu drei Euro mehr (siehe Tabelle) – das ist zum Teil ein Anstieg von 20 Prozent. Ein Elternpaar mit zwei Kindern zahlt somit mittlerweile 33 Euro für einen Besuch. Tierpark-Direktor Rasem Baban begründet die Teuerung mit „steigenden Kosten bei Energie, Futterversorgung und Personal“. Laut dem jüngsten Geschäftsbericht von 2015 – der Bericht von 2016 wird im Juli veröffentlicht – stieg der Personalaufwand um rund 6,18 Prozent auf über acht Millionen Euro. Für Futter und Streumittel musste der Zoo 1,39 Prozent mehr ausgeben, rund 583.000 Euro. Die Ticketeinkünfte dagegen sanken um 11,38 Prozent auf rund zwölf Millionen Euro. Dafür sei die Teuerung ja noch moderat, sagt Zoo-Chef Baban und betont: „Die Preise für die Jahreskarten werden nicht erhöht.“ Hellabrunn bleibe somit weiterhin einer der günstigsten Zoos im deutschsprachigen Raum. Ein Preisvergleich bestätigt: Außer Nürnberg und Straubing, wo die Tickets seit Jahren gleich viel kosten, gingen viele Zoos mit den Preisen hoch. Im Stuttgarter zoologischen Garten Wilhelma zahlt ein Erwachsener mittlerweile 16 Euro, in Wien Schönbrunn schon stolze 18,50 Euro.

Fotostrecke: Eisbären-Mädchen von Hellabrunn macht seine ersten Schritte

Eisbären-Mädchen von Hellabrunn macht seine ersten Schritte

Echte Tierpark-Freunde wird der Preis in München kaum vom Besuch abhalten. Dafür dürfte schon das Eisbären-Mädchen sorgen, das im Fernsehsender ProSieben einen Paten gefunden hat. Der Sender will kommende Woche sieben Namen zur Auswahl stellen, über die Zuschauer und Tierpark-Fans dann abstimmen können.

Video: So süß schläft das Eisbärbaby in Hellabrunn

Auch interessant

Meistgelesen

Münchens hässlichste Plätze: Versprechen viel - halten wenig
Münchens hässlichste Plätze: Versprechen viel - halten wenig
Darum sollte jeder Münchner unsere Stadtviertel-Seiten auf Facebook kennen
Darum sollte jeder Münchner unsere Stadtviertel-Seiten auf Facebook kennen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
An die Münchner, die den Dreck ihrer Hunde nicht wegmachen
An die Münchner, die den Dreck ihrer Hunde nicht wegmachen

Kommentare