Eisbären, Elefanten und Affen

Knapp 2,5 Millionen Besucher - Tierpark Hellabrunn verzeichnet Rekorde

+
Eisbaeren: Mutter Giovanna und Tochter Quintana

Ein deutlicher Anstieg: Seit 2015 kommen jährlich immer mehr Menschen in den Zoo an der Tierparkstraße 30. Der Tierpark hat auch ziemlich genaue Vorstellung, wo der Erfolg herkommt.

München – Fast 2,5 Millionen Besucher sind im vergangenen Jahr in den Münchner Tierpark Hellabrunn gekommen, um Eisbären, Elefanten und Affen zu bewundern. Ein Höhepunkt zu Beginn des Jahres 2017 sei der erste Ausflug von Eisbären-Nachwuchs Quintana auf die Außenanlage gewesen, teilte der Zoo am Mittwoch (4. Juli) mit. 

Zudem hatte die Polarwelt in der zweiten Jahreshälfte Neueröffnung gefeiert. 2016 hatte der Tierpark rund 2,2 Millionen Besucher gezählt, im Jahr davor waren es rund 2,1 Millionen.

Besonder beliebt im Tierpark Hellabrunn: die Jungtiere.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Schulbus aus München kommt Polizisten komisch vor: Nach der Kontrolle sind sie schockiert
Schulbus aus München kommt Polizisten komisch vor: Nach der Kontrolle sind sie schockiert
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Bettler-Alarm in der U-Bahn - MVG warnt vor der Musik-Masche
Bettler-Alarm in der U-Bahn - MVG warnt vor der Musik-Masche

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.