Fett in Flammen

Küchenbrand! Ehepaar verhindert Schlimmeres

München - Bei einem Küchenbrand am Samstagvormittag ist ein Ehepaar in Untersendling leicht verletzt worden.

Zu einem Küchenbrand kam es am Samstagvormittag in der Danklstraße in Untersendling. Gegen 11.50 Uhr bemerkte ein Ehepaar, dass Fett in einem Topf auf dem Herd Feuer gefangen hatte. Die Flammen hatten bereits auf den Dunstabzug und die Hängeschränke übergegriffen.

Mit einem sogenannten Pulverlöscher unternahmen die beiden erste Löschversuche und konnten somit den Brand auf ein Minimum eindämmen. Die hinzu alarmierte Feuerwehr musste lediglich Nachlöscharbeiten durchführen und die Kücheneinrichtung mit einer Wärmebildkamera auf versteckte Glutnester kontrollieren. Außerdem bauten die Einsatzkräfte den völlig zerstörten Dunstabzug aus.

Das Ehepaar zog eine leichte Rauchvergiftung zu, musste aber nicht in eine Klinik gebracht werden. Bei dem Brand, dem Teile der Kücheneinrichtung zum Opfer fielen, entstand ein zirka 15.000 Euro hoher Sachschaden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare