Wer hat etwas gesehen?

Laster angezündet - mit Fahrer drin

München - Ein Anwohner entdeckte am Donnerstag, dass ein an der Straße abgestellte Laster in München brannte. Verhängnisvoll: In der Ruhekabine schlief der Fahrer.

Der schnellen Reaktion des Anwohners ist es wohl zu verdanken, dass der Vorfall in Solln glimpflich ausging. Der Mann rief die Feuerwehr, die den Brand schnell löschte.

Wie die Polizei mitteilt, hatten die Planen des Zugfahrzeuges bereits Feuer gefangen und diese angesengt. Der Fahrer, der in der Ruhekabine schlief, hatte Riesen-Glück, dass der Brand so schnell entdeckt wurde. Er blieb unverletzt.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die einen Hinweis zu dem Vorfall geben können (Telefon 089/29100).

kg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Ohne eine spezielle Maßnahme bricht das Münchner U-Bahn-System zusammen
Ohne eine spezielle Maßnahme bricht das Münchner U-Bahn-System zusammen
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare