Rippen geprellt

Autofahrer weicht Sanka aus und rammt Baum

München - Um an einer Kreuzung bloß nicht mit einem Rettungswagen zusammenstoßen, wich ein 62-jähriger Mercedes-Fahrer auf einen Gehweg aus und prallte gegen einen Baum.

Wie die Polizei mitteilt, war der 62-Jährige am Dienstagabend in Thalkirchen stadteinwärts auf der Brudermühlstraße unterwegs. An der Kreuzung zur Schäftlarnstraße kam ihm ein Rettungswagen mit Blaulich entgegen, der sich vorsichtig in den Kreuzungsbereich vortastete. Um nicht mit dem Sanka zusammenzustoßen, riss der Autofahrer das Lenkrad seines Mercedes nach rechts, prallte gegen einen Baum und kam schließlich auf dem Gehweg zum stehen.

Der Aufprall blieb nicht ohne Folgen: Der 62-jährige Mercedes-Fahrer prellte sich die Rippen und musste ins Krankenhaus. Insgesamt schätzt die Polizei den Schaden des missglückten Ausweichsmanövers auf 5.500 Euro.

cap

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare