Derzbachhof in Forstenried

Umstrittener Umbau: Jetzt rollt auf Münchens ältestem Bauernhof der Bagger an

+
Der Derzbachhof in Forstenried stammt aus dem Jahr 1751: Nun wütet der Bagger.   

Jetzt geht alles ganz schnell: Münchens langlebigster Bauernhof, entstanden im Jahr 1751, wird im großen Stil einer Modernisierung unterzogen. Der Bezirksausschuss zog den Kürzeren.

München - Am Derzbachhof (Forstenried), dem ältesten Bauernhof Münchens, laufen seit dieser Woche offenbar Vorarbeiten für den großen Umbau. Ein Bagger riss einen Schuppen ab, wie Anwohner beobachtet haben. „Wir haben zwar alle damit gerechnet, dass die Arbeiten bald beginnen würden. Dass es jetzt konkret soweit ist, musste ich aber von einer Nachbarin erfahren“, sagt Ludwig Weidinger, Vorsitzender des Bezirksausschusses (BA) Forstenried. Sein BA hatte bis zuletzt gefordert, dass das Ensemble rund um den Hof in seiner jetzigen Form erhalten bleiben solle. 

Die Firma Euroboden als Investor möchte Wohnungen, Gäste-Appartements und Gemeinschaftsgrundstücke samt Tiefgarage errichten. Obwohl der Hof an sich nicht abgerissen werden soll (geplant sind An- und Umbauten), lehnten der BA und viele Anwohner lehnen das Projekt ab. Immer wieder wurden Zweifel laut, ob das Vorhaben mit dem Denkmal- und Ensembleschutz im Forstenrieder Ortskern vereinbar sei. Immerhin stammt der Derzbachhof aus dem Jahr 1751 und ist schon deshalb ein wertvolles Zeugnis der Vergangenheit.

Die Firma Euroboden als Investor möchte Wohnungen, Gäste-Appartements und Gemeinschaftsgrundstücke errichten.

Umbau am Derzbachhof: Denkmalschutz beeinträchtigt oder nicht?

Geholfen haben die Einwände nichts. „Wir haben viele Nutzungsvorschläge gemacht. Die Stadt aber hat leider andere Pläne verfolgt. Schade, dass der Traum vom Fortbestand des Derzbachhofs vorbei ist“, sagt der BA-Chef.

Vom Baureferat gibt es zwar bisher weder Vorbescheid noch Baugenehmigung, wie Sprecher Thorsten Vogel mitteilt. Aber: „Wenn der Denkmalschutz nicht beeinträchtigt wird, darf der Bauherr mit den Arbeiten beginnen.“ Momentan laufen letzte Gespräche, bevor der Vorbescheid letztlich erteilt wird. Cornelius Mager von der Lokalbaukommission hatte bereits im Oktober bekannt gegeben, dass das Bauvorhaben so gut wie beschlossen sei. Euroboden wollte sich am Mittwoch nicht äußern. 

Judith Bauer

Auch interessant

Meistgelesen

Regenfälle verwandeln Isar in reißenden Strom: Besorgte Blicke auf Wassermassen im Herzen der Stadt
Regenfälle verwandeln Isar in reißenden Strom: Besorgte Blicke auf Wassermassen im Herzen der Stadt
96-jähriger Münchner muss aus Wohnung ausziehen - Unternehmen erklärt heftig umstrittene Pläne
96-jähriger Münchner muss aus Wohnung ausziehen - Unternehmen erklärt heftig umstrittene Pläne
S-Bahn München: Technische Störung am Ostbahnhof - Verspätungen im Gesamtnetz
S-Bahn München: Technische Störung am Ostbahnhof - Verspätungen im Gesamtnetz

Kommentare