Flauchersteg

Von Insel gerettet: Warum fiel dieser Mann in die Isar?

+
Rettungstaucher der Feuerwache Ramersdorf bringen den Mann mit einem Schlauchboot wieder ans Ufer zurück.

München - Rettungstaucher haben am Freitagabend einen etwa 40 Jahre alten Mann von einer Isarinsel im Bereich des Flaucherstegs gerettet.

Laut Feuerwehr kam es um 20.51 Uhr zum Rettungseinsatz. Aus bislang ungeklärter Ursache war der Mann in die elf Grad kalte Isar gestürzt. Er konnte sich aus eigener Kraft gerade noch auf eine Isarinsel retten. Durch die starke Strömung war ihm der Weg zurück an die angrenzende Sandbank abgeschnitten. Rettungstaucher der Feuerwache Ramersdorf brachten den Mann mit einem Schlauchboot unversehrt wieder ans Ufer zurück. Nach einer kurzen Untersuchung durch das Notarztteam Thalkirchen durfte er heim gehen.

red

Auch interessant

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
So ehrt München den „roten Schorsch“
So ehrt München den „roten Schorsch“

Kommentare