In der Kemptner Straße

Hakenkreuze auf dem Gehweg und an der Wand: Polizei sucht rassistische Schmierfinken

Über ein soziales Netzwerk hat die Polizei einen Hinweis auf Schmierereien auf dem Gehweg erhalten. Eine Streife stellte dann fest: Hier wurden mehrere Hakenkreuze auf den Gehweg gesprüht.

München - Am Sonntag gegen 15 Uhr wurde über die Sozialen Medien der Polizei München eine Hakenkreuzbeschmierung auf einem Gehweg in der Kemptener Straße mitgeteilt. Eine Streife der PI Forstenried entdeckte dann die Hakenkreuzschmierereien auf dem Gehweg. Dabei handelt es sich um zwei Hakenkreuze von jeweils 20 mal 20 Zentimeter Größe.

Außerdem sprühten die Schmierfinken mit schwarzer Farbe Schriftzüge auf eine Hauswand. 

Nach den ersten Ermittlungen der Polizei wurde die Tat in der Nacht von Samstag, 02.06.2018, auf Sonntag, 03.06.2018 begangen. 

Zeugenaufruf der Polizei München

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 44, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Die wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Mein Fürstenried/Forstenried/Solln“.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa / Daniel Reinhardt

Auch interessant

Meistgelesen

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
An der Giselastraße: Mann (24) macht einen fatalen Fehler und wird von U-Bahn überrollt
An der Giselastraße: Mann (24) macht einen fatalen Fehler und wird von U-Bahn überrollt
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.