Sofort klickten die Handschellen

Hunde aus überhitztem Auto befreit - Halterin von Polizei verhaftet 

+
Die Polizei München befreite mehrere Hunde aus einem völlig überhitzten Auto. (Symbolbild)

Die Polizei München musste mehrere Hunde aus einem überhitzten Auto retten. Als die Halterin auftauchte, machten die Beamten noch andere Entdeckungen.

Tierrettung durch die Polizei München - Hunde völlig erschöpft

München - Die Polizei München berichtet: Am Mittwoch, 05.06.2019, wurde der Polizeinotruf informiert, dass sich in einem VW-Bus in Thalkirchen mehrere Hunde befinden, die aufgrund der hohen Temperaturen schon sehr erschöpft wirkten.

Von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Forstenried in Zusammenarbeit mit einem Hundeführer wurden die Hunde aus dem Pkw geholt.

Die Hunde waren, wie gemeldet, in einem erschöpften Zustand und wurden in das Tierheim gebracht.

Polizei München macht bei Hundehalterin unerwartete Entdeckung

Bei der inzwischen hinzugekommenen Fahrzeughalterin handelt es sich um eine 20-Jährige aus dem Allgäu, gegen die mehrere aktuelle Haftbefehle offen waren, weswegen sie festgenommen und in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München gebracht wurde.

Lesen Sie auch: Ist das Deutschlands dümmster Dackel? Bereits zum vierten Mal musste die Weilheimer Polizei wegen desselben Hundes ausrücken. 

In Hof ertränkte ein Mann einen Hund. Er sah keinen anderen Ausweg.

Auch interessant

Meistgelesen

Emotionaler Brief der Münchner Polizei zum 2. Jahrestag des S-Bahn-Dramas von Unterföhring
Emotionaler Brief der Münchner Polizei zum 2. Jahrestag des S-Bahn-Dramas von Unterföhring
Eigenbedarf oder Lüge? Gericht entscheidet nun über Sabines Zukunft
Eigenbedarf oder Lüge? Gericht entscheidet nun über Sabines Zukunft
Diebe schlagen im Nobelrestaurant zu - Sie hatten es aufs Geld des Kellners abgesehen 
Diebe schlagen im Nobelrestaurant zu - Sie hatten es aufs Geld des Kellners abgesehen 
“Antisemitischer Terror ist kein Biermotiv“: Heftiger Vorwurf gegen Münchner Brauerei
“Antisemitischer Terror ist kein Biermotiv“: Heftiger Vorwurf gegen Münchner Brauerei

Kommentare