Faustschläge und Fußtritte

Heftiger Streit an Isar-Kiosk: Als Jugendliche „aus den Büschen“ kommen, läuft die Sache aus dem Ruder

Zu einer heftigen Auseinandersetzung unweit der Isar wurde die Polizei gerufen (Symbolbild).
+
Zu einer heftigen Auseinandersetzung unweit der Isar wurde die Polizei gerufen (Symbolbild).

An einem warmen Sommertag sind zwei Gruppen in München in Streit geraten. Plötzlich tauchten weitere Jugendliche auf, die sich einmischten.

  • In München ist es unweit der Isar zu einer „eskalierenden Auseinandersetzung“ gekommen.
  • Unbekannte prügelten und traten auf drei Männer ein.
  • Die Polizei hat nun Ermittlungen aufgenommen.

München - Am Freitag (26. Juni) gegen 22.00 Uhr, befanden sich drei Münchner an einem Kiosk in der Nähe der Thalkirchner Brücke

Hier wurden sie zunächst von zwei männlichen Personen im Alter zwischen 15 bis 20 Jahren angesprochen und um Zigaretten gebeten. Da sie diesem Wunsch nicht entsprachen, entbrannte zunächst ein verbaler Streit

München: Heftiger Streit an Isar-Kiosk - Als sich Jugendliche einmischen, eskaliert es

„Währenddessen näherten sich aus den anliegenden Büschen weitere Jugendliche“, heißt es im Polizeibericht von Dienstag (30. Juni). Sie beteiligten sich an einer eskalierenden Auseinandersetzung, die in Faustschlägen und auch Fußtritten, gegen die zeitweise am Boden liegenden drei Männer gipfelte. 

Dabei konnten sich die drei Angegriffenen noch soweit schützen, dass es bei leichten bis mittelschweren Verletzungen blieb. Eines der Opfer verständigte den Rettungsdienst und die Polizei

Polizei fahndet nach Isar-Zwist in München - Männer werden unvermittelt attackiert

Zwei der verletzten Münchner wurden zu einer näheren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht, konnten es jedoch nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. 

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief „aufgrund des hohen Personenaufkommens an der Isar“ sowie der nur vagen Beschreibung (Jugendlich/Heranwachsend, teilweise in Sport-/Joggingkleidung) der Täter ohne Erfolg. Die Münchner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (tz) 

Bei einem tragischen Unfall in München ist ein Mann tödlich verunglückt. Er war zuvor von einem BMW erfasst worden. Die Polizei ermittelt.

Auch interessant

Meistgelesen

München als reales „Monopoly“? Milliardär kauft sich nächste Immobilie - mitten im Herzen der Stadt
München als reales „Monopoly“? Milliardär kauft sich nächste Immobilie - mitten im Herzen der Stadt
Erst letzte Woche verordnet: München kippt Corona-Regel - einschneidende Maßnahme fällt wieder weg
Erst letzte Woche verordnet: München kippt Corona-Regel - einschneidende Maßnahme fällt wieder weg
Frau radelt durch München, dann macht sie widerliche Entdeckung - Polizei schickt prompt mehrere Streifen los
Frau radelt durch München, dann macht sie widerliche Entdeckung - Polizei schickt prompt mehrere Streifen los
Münchner Wirt fühlt sich von seiner Versicherung im Stich gelassen - „Es geht um meine Existenz“
Münchner Wirt fühlt sich von seiner Versicherung im Stich gelassen - „Es geht um meine Existenz“

Kommentare