Polizei sucht Zeugen

Mit Schlagstöcken und Schlagringen bewaffnet: Vermummte greifen Fans an - Zeugen bemerken ein Detail

+
Eine Gruppe Vermummter griff nach einem Basketballspiel in München griechische Fans an.

Nach dem Basketballspiel zwischen dem FC Bayern und Olympiakos Piräus wollten griechische Fans noch in eine nahe gelegene Gaststätte gehen - doch ihnen lauerte eine Gruppe vermummter Menschen auf. 

München - Am Dienstag, 20. November, gegen 22.30 Uhr, begaben sich mehrere griechische Fans nach dem Basketballspiel zwischen dem FC Bayern München und Olympiakos Piräus zu einer nahe gelegenen Gaststätte in Untersendling.

Unter ihnen befanden sich ein 17-jähriger Dachauer und ein 41-jähriger Ingolstädter. Unmittelbar vor der Gaststätte wurden die Basketballfans laut Bericht der Polizei von einer Gruppe von circa 15 vermummten Personen angegriffen. Die Gruppe war demnach mit Schlagstöcken und Schlagringen bewaffnet. Im Verlauf der Auseinandersetzung wurde der 17-Jährige mit einer Stichverletzung am Gesäßbereich verletzt. 

Der 41-Jährige erlitt eine Kopfplatzwunde. Beide wurden zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach der Personengruppe verlief negativ. Zeugenangaben zu Folge sprach die Gruppe wohl türkisch. 

Polizei sucht nach Attacke auf Basketballfans in München Zeugen

Zeugenaufruf der Polizei: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Telefonnummer (089) 2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Lesen Sie auch:

Münchner steigt in Tram - aus dem Nichts wird er angegriffen

Ein Münchner wollte nur mit der Linie 17 fahren, als er plötzlich körperlich angegriffen und beleidigt wurde. Die Polizei sucht nun nach dem Täter.

Münchner steigt in Tram - aus dem Nichts wird er angegriffen

Am Hauptbahnhof München blockierte ein 16-Jähriger eine S-Bahn. Ein Bahn-Mitarbeiter schubste den Jugendlichen deshalb - die Situation eskalierte daraufhin.

Auch interessant

Meistgelesen

Bluttat am Stachus: Männer gehen aufeinander los - dann zückt einer ein Messer
Bluttat am Stachus: Männer gehen aufeinander los - dann zückt einer ein Messer
Arnulfsteg bleibt ein Politikum: Stadt will Baufirmen verklagen - es geht um 8,4 Millionen Euro
Arnulfsteg bleibt ein Politikum: Stadt will Baufirmen verklagen - es geht um 8,4 Millionen Euro
Münchner betrieb Fake-Onlineshop und verursachte Millionen-Schaden - wurde er nur ausgenutzt?
Münchner betrieb Fake-Onlineshop und verursachte Millionen-Schaden - wurde er nur ausgenutzt?
E-Scooter während Oktoberfest verbannt - diese Sperrzonen gelten zur Wiesn
E-Scooter während Oktoberfest verbannt - diese Sperrzonen gelten zur Wiesn

Kommentare