Ein kleiner Fehler verrät die Täter

Nach Unfallflucht: Polizei verdächtigt Besitzerin, doch dann kommt alles anders

Nach einer Unfallflucht kam die Polizei drei Jugendlichen auf die Schliche, die mit einem gestohlenen Auto eine folgenreiche Spritztour durch München machten. 

München - Vergangene Woche kam es am Montag gegen 13:00 Uhr in der Forstenrieder Allee zu einer Unfallflucht. Dabei wurde eine offene Tür eines geparkten Autos von einem vorbeifahrenden Opel mit dem Außenspiegel touchiert. An den Fahrzeugen entstand ein leichter Sachschaden. 

Fragwürdiger Diebstahl - Spur führt zu Jugendlichen

Bei der Überprüfung der 37-jährigen Halterin des Opels, gab diese an, dass ihr Auto aus der Tiefgarage entwendet wurde. Ihren Fahrzeugschlüssel habe sie eventuell verloren. Aufgrund der Unfallflucht erschien der Polizei der Diebstahl des Opels zunächst fraglich. Weitere Ermittlungen einer zivilen Streife der Polizeiinspektion Moosach ergaben jedoch, dass die Tochter der 37-Jährigen, eine 16-jährige Auszubildende, am Vorabend Besuch von drei Jugendlichen (14,14 und 16 Jahre) hatte. Diese wurden daraufhin von den Polizeibeamten zuhause aufgesucht. 

Folgenreiche Spritztour ohne Fahrerlaubnis 

Die Jugendlichen räumten ein, zunächst den Fahrzeugschlüssel aus der Wohnung ihrer Freundin und dann damit den Opel entwendet zu haben. Anschließend seien sie mehrere Stunden mit dem Auto in München umhergefahren. Wer den Unfall verursachte, konnte noch nicht geklärt werden. Der Pkw-Schlüssel wurde bei einem der drei Tatverdächtigen, einem 16-jährigen Schüler, sichergestellt. Das Auto war in der Gotzinger Straße abgestellt worden und wurde ebenfalls zur Spurensicherung sichergestellt. Die drei Jugendlichen müssen sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Die Polizei postete in Anlehnung an den Vorfall eine 5-Schritt-Anleitung auf Facebook. Gut aufgepasst, denn so sollte man es besser nicht machen:

In Bad Reichenhall kam es zu einem ähnlichen Vorfall. Dort hat ein Zwölfjähriger den Autoschlüssel seines Vaters geklaut und gemeinsam mit zwei Freunden rund acht Kilometer zurück gelegt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / Marius Becker (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Seine Stimme kennt fast jeder Münchner - die meisten sind genervt, wenn sie ihn hören
Seine Stimme kennt fast jeder Münchner - die meisten sind genervt, wenn sie ihn hören
Neues System, alter Ärger: Warte-Wahnsinn am Bürgerbüro lässt Münchner verzweifeln
Neues System, alter Ärger: Warte-Wahnsinn am Bürgerbüro lässt Münchner verzweifeln
Dieser Luxus-Laden verlässt die Maximilianstraße
Dieser Luxus-Laden verlässt die Maximilianstraße
Mutter steht mit Kind im Hauptbahnhof - plötzlich begrapscht ein junger Kerl ihre Brüste
Mutter steht mit Kind im Hauptbahnhof - plötzlich begrapscht ein junger Kerl ihre Brüste

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.