Echte Kerzen entzündet

Christbaum explodiert - Familienvater verletzt

München - Eine Familie in Solln hat noch einmal die Kerzen am Christbaum angezündet. Ein Fehler! Der Baum ging explosionsartig in Flammen auf und der Familienvater erlitt beim Löschversuch Verbrennungen.

Der Heilige Abend ist rund drei Wochen her. Trotzdem entschloss sich eine Familie in Solln am Samstagabend, noch ein letztes Mal echte Kerzen an dem schon sehr trockenen Christbaum anzuzünden. Womit sie nicht gerechnet hatte: Der Baum ging nach Angaben der Feuerwehr explosionsartig in Flammen auf.

Der Familienvater versuchte daraufhin, den brennenden Baum zu löschen. Dabei zog er sich Verbrennungen an beiden Händen und im Gesicht zu. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, war das Feuer zwar gelöscht. Doch das Gebäude musste noch entlüftet werden und auch Nachlöscharbeiten waren nötig. Außerdem musste der Familienvater nach kurzer Versorgung durch einen Rettungsassistenten der Feuerwehr in ein Krankenhaus gebracht werden. Den entstandenen Schaden schätzt die Feuerwehr auf einen Betrag im fünfstelligen Eurobereich.

Angesichts dieses Vorfalls warnt die Feuerwehr eindringlich davor, zum jetztigen Zeitpunkt noch echte Kerzen oder Sternwerfer an Christbäumen zu entzünden.

pie

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare