Pachtvertrag zu Ende - Meinung geändert

Traditionsgasthaus in München schließt - Wirtin wirft plötzlich hin

+
Die Gaststätte Iberl wird ab August ein paar Wochen geschlossen haben.

Solln ist (vorläufig) um ein beliebtes Wirtshaus ärmer. Der Pachtvertrag für die Gaststätte Iberl ist ausgelaufen - doch nicht jeder ist darüber traurig.

München - Guad war’s. Schee war’s. Aus is. Es ist ein letzter Gruß an ihre Gäste. Sibylla Abenteuer (47) sagt Servus: Die Wirtin der Gaststätte Iberl verlässt die Sollner Traditionswirtschaft nach fast 14 Jahren!

Das Iberl‘s hat seit 31. Juli geschlossen. Doch Sibylla und ihr Mann Klaus (57) sind noch kräftig am Werkeln. „Wir räumen aus. Wir haben viel Liebe und Mühe in die Dekoration gesteckt“, sagte die Wirtin am Freitag zu uns. Dass das Ehepaar sich zurückziehen will, kursiert in Solln schon länger. Der Inbev-Konzern, zu dem die Spatenbrauerei gehört, hatte uns Ende April bestätigt, dass der Festpachtvertrag Ende Juli auslaufe. Wir hatten damals bei Abenteuer nachgefragt: Sie wolle weitermachen, sagte sie.

München: Beliebte Gaststätte in Solln - Wirte-Aus nach rund 14 Jahren

Doch zwischenzeitlich scheinen sich die Prioritäten verschoben zu haben: „Es war unsere Entscheidung, die Pacht nicht zu verlängern. Wir werden nicht jünger und wollen uns in den nächsten 25 Jahren auf unsere anderen zwei Häuser konzentrieren“, sagte die Wirtin am Freitag. Das Ehepaar betreibt auch das Isartaler Brauhaus und den Rabenwirt in Pullach, der innen bald umgebaut werden soll. „In zwei Wochen geht‘s los.“ Nach fast 14 Jahren verlässt Abenteuer das Iberl‘s „mit einem Tränerl im Auge, aber auch mit großer Zufriedenheit und Dankbarkeit“. Ein Nachfolger sei im Gespräch. Die Brauerei war am Freitag für eine Auskunft nicht mehr zu erreichen.

Wirtin Sibylla Abenteuer verlässt das Iberl.

Wer auch immer die Nachfolge antritt – es könne nur besser werden, meint Abenteuers Vorgänger Georg Maier (77). Er war mit der Wirtin im Unfrieden auseinandergegangen. „Ich freue mich, dass Frau Abenteuer weg ist, weil ich dann endlich wieder in meine Wirtschaft gehen kann.“ Bislang hätten er und seine Familie Hausverbot gehabt.

München-Solln: Historisches Gebäude steht unter Denkmalschutz

Das Gebäude, in dem sich das Iberl‘s befindet, stammt im Kern aus der Zeit um 1830 und steht unter Denkmalschutz. Gründer der Gastwirtschaft war Josef Iberl (1835-1880). 1966 pachtete Georg Maier die Gaststätte und gründete darin die Iberl-Bühne. Seit 2005 führen Sibylla und Klaus Abenteuer die Gaststätte im Iberl. Maier zog 2014 mit seiner Bühne ins Augustiner Stammhaus (Herzog-Spital-Straße), wo er seither Wirtshaustheater in baierischer Mundart bietet.

Im Westen der Landeshauptstadt feiert ein Kultlokal ein Comeback an neuer Location: Der kultige „Jodlerwirt“ bekommt eine neue Heimat.

In einem Schwimmbad in München hat sich ein 14-jähriger Schüler an einem Mädchen vergangen. Ein Bademeister wurde auf den Vorfall aufmerksam.

Daniela Schmitt

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei verhaftet Hertha-Fan im Stadion - am Viktualienmarkt hatte er sich tierisch daneben benommen
Polizei verhaftet Hertha-Fan im Stadion - am Viktualienmarkt hatte er sich tierisch daneben benommen
Stammstrecke am Wochenende erneut gesperrt: Fahrgäste müssen Geduld mitbringen
Stammstrecke am Wochenende erneut gesperrt: Fahrgäste müssen Geduld mitbringen
Lidl: Böses Erwachen für Kundin - So erklärt es der Discounter
Lidl: Böses Erwachen für Kundin - So erklärt es der Discounter

Kommentare