Münchner Zoo hat neue Attraktion

Münchner Zoo hat neue Attraktion: Das ist jetzt neu in Hellabrunn

+
Das Mühlendorf ist bewusst ländlich gehalten, hier wohnen unter anderem Ponys und Hasen

Der Zoo in München hat eine neue Attraktion - und zwar eine ganz besondere. Es gibt ein Mühlendorf im Tierpark Hellabrunn. 

München - Die Vielfalt des Lebens blüht nicht nur in exotischen Ländern, sondern auch vor der Haustür. Und sie ist hier nicht weniger schützenswert. 

Das ist die Botschaft des neuen Mühlendorfs im Tierpark Hellabrunn. Eine Fisch-Aufzuchtstation, Ställe im Alpen-Stil und ein Dorfladen mit regionalen und nachhaltigen Produkten laden zur Expedition in die Heimat ein. Auf Schritt und Tritt bekommen die Besucher Anregungen, was sie im Alltag zum Erhalt natürlicher Vielfalt beitragen können.

Lesen Sie zudem auch: Trauer im Tierpark Hellabrunn - Besucherliebling Bruno ist tot

Neues Mühlendorf in Hellabrunn: Bildungsauftrag wahrgenommen

Das Mühlendorf, das im Hellabrunner Masterplan als Kern des künftigen Parkteils Europa vorgesehen ist, hat schon zur Eröffnung ein großes Echo in der Fachwelt gefunden. Das zeige, „dass Hellabrunn seinen Bildungsauftrag sehr ernst nimmt“, sagte Bürgermeisterin und Aufsichtsratsvorsitzende Christine Strobl (57, SPD). Sie selbst war entzückt von den neuseeländischen Minischweinen. 

Vielleicht interessiert Sie auch das: Knapp 2,5 Millionen Besucher - Tierpark Hellabrunn verzeichnet Rekorde

„Sie heißen zwar Kunekune, aber sie sehen aus wie Schweindl“, sagte Strobl lachend. Der alte Kindertierpark sei 41 Jahre nach seiner Eröffnung marode gewesen, sagte Tierparkchef Rasem Baban. „Wir mussten ihn abreißen, aber wir haben die alten Bäume soweit möglich stehen lassen. Im zweiten Bauabschnitt soll es nächstes Jahr ein Wiedersehen mit alten Bekannten geben: Die historischen Schienenautos und Züge, auf denen die Kinder fahren konnten, kehren zurück“, versprach Baban.

Gucken, nicht anfassen

Wir finden, die haben das richtig schön gemacht hier: Man fühlt sich direkt wie auf dem Bauernhof. Das hebt das Mühlendorf vom Rest des Zoos ab. Besonders die Ponys und Ziegen sind toll. Die Kinder hätten sich aber gewünscht, dass man die Tiere auch mal streicheln darf. Außerdem nimmt die Gastronomie hier ein wenig zu viel Platz ein.

Peter T. Schmidt

Auch interessant

Meistgelesen

Wirt sperrt Gäste aus - Dieser Zettel an der Tür macht die Moosacher grantig
Wirt sperrt Gäste aus - Dieser Zettel an der Tür macht die Moosacher grantig
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Schlägerei im Burger King: Männer attackieren Frau (25), doch die weiß sich zu wehren
Schlägerei im Burger King: Männer attackieren Frau (25), doch die weiß sich zu wehren
Paket-Ärger in München: Kunden sauer - jetzt packt ein Fahrer aus
Paket-Ärger in München: Kunden sauer - jetzt packt ein Fahrer aus

Kommentare