Besuch in Hellabrunn

Nikolaus und Krampus kommen in den Tierpark 

+
Im Tierpark haben Nikolaus und Krampus tierische Begleitung. 

München - Am Nikolaustag erwartet kleine Zoobesucher eine Überraschung im Tierpark Hellabrunn. Denn auch dort ist der Nikolaus unterwegs und er kommt nicht alleine. 

Am Dienstag, den 6. Dezember, lohnt es sich, zwischen 13 und 17 Uhr im Münchner Tierpark Hellabrunn nach einem Mann mit weißem Bart und traditionellem Nikolausgewand Ausschau zu halten. Er ist – nach altem bayerischem Brauch – gemeinsam mit dem Krampus unterwegs und zieht einen Handwagen voller Leckereien hinter sich her. Wie es sich für einen Nikolaus im Tierpark gehört, werden ihn in Hellabrunn auch Tiere begleiten: Mit von der vorweihnachtlichen Partie sind zeitweise ein Shetlandpony und ein Lama. So werden die kleinsten Gäste nicht nur vom Sankt Nikolaus beschenkt, sondern können auch einigen Tieren ganz nah kommen und sie streicheln.

Wem es beim Hellabrunn-Rundgang zu kalt wird, der kann sich in den angenehm temperierten Tierhäusern aufwärmen. Angefangen beim Urwaldhaus über das Aquarium und der Dschungelwelt bis hin zum neuen Elefantenhaus – im Tierpark Hellabrunn, einem der artenreichsten Zoos in Europa, gibt es auch in der kalten Jahreszeit tierisch viel zu entdecken.

Bilder: So finden die Hellabrunn-Bewohner den Schnee

Auch interessant

Meistgelesen

München und die Zirkuswelt trauern um Christel Sembach-Krone
München und die Zirkuswelt trauern um Christel Sembach-Krone
Zoff wegen Zettel: Busfahrer prügelt Tätowierer halbblind
Zoff wegen Zettel: Busfahrer prügelt Tätowierer halbblind
Wiesn: Scharfe Kritik nach Preis-Erhöhung für alkoholfreie Getränke
Wiesn: Scharfe Kritik nach Preis-Erhöhung für alkoholfreie Getränke

Kommentare