Wagen brennt völlig aus

Schon wieder Brandstiftung: VW Polo im Maxhof in Flammen

München - Schon wieder meldet die Polizei einen Fall von Brandstiftung. Diesmal stand ein VW Polo im Maxhof in Fürstenried in Flammen und brannte völlig aus.

Um 18.05 Uhr am Montag alarmierte eine Passantin die Feuerwehr, als sie in in der Kemptener Straße einen brennenden VW Polo entdeckte. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr brannte der Wagen völlig aus. Die Kriminalpolizei geht ersten Ermittlungen zufolge von Brandstiftung aus. Offenbar wurde der Polo im Heckbereich angezündet.

Der Schaden wird auf rund 7.000 Euro geschätzt. Aufgrund erster Ermittlungen der Kriminalpolizei wurde das Fahrzeug wohl im Heckbereich vorsätzlich angezündet. Die Ermittlungen in dieser Sache laufen.

Zeugenaufruf: Wer am Montagabend, 26.10.2015, gegen 18.00 Uhr, in der Kemptener Straße Beobachtungen bezüglich des Brandes des VW Polo gemacht hat, soll sich bei der Polizei zu melden. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Schulterbruch mit fatalen Folgen: Er verklagt eine Münchner Klinik
Schulterbruch mit fatalen Folgen: Er verklagt eine Münchner Klinik
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare