Feuerwehr stundenlang im Einsatz

Riesen-Ölspur quer durch Sendling

München - Eine über einen Kilometer lange Ölspur von der Zielstattstraße bis zur Aidenbachstraße hat am Montag die Einsatzkräfte der Feuerwehr München beschäftigt - und das volle dreieinhalb Stunden lang.

Wie die Feuerwehr berichtet, wurden die ersten Einsatzkräfte am Montag, 18. Juli 2016 gegen 11.55 Uhr zu einer Ölspur an die Kreuzung Passauer- und Zielstattstraße gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich dabei um einen massiven Ölschaden an einem Fahrzeug handeln musste, da auf einer Breite von einem Meter das Öl auf der Straße verteilt war.

Die Erkundung ergab, dass der Schmierfilm von der Passauer Straße über die Zielstattstraße in westlicher Richtung, über die Aidenbachstraße in südlicher Richtung bis zur Kistlerhofstraße reichte.

Insgesamt drei Hilfeleistungslöschfahrzeuge, ein Kleinalarmfahrzeug und ein LKW Ladebord mit 50 Sack Ölbindemittel wurden an der Einsatzstelle eingesetzt. Für die Dauer der Ölbeseitigung waren sowohl die Zielstatt- als auch die Aidenbachstraße in den betroffenen Bereichen gesperrt. Der Verursacher als auch die Ursache werden durch die Polizei ermittelt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © fkn

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare