36-jährige Frau wird leicht verletzt

Polizeiwagen erfasst Radfahrerin: Zusammenstoß

München - Weil eine Radfahrerin auf einem Radweg in falscher Richtung unterwegs war, kollidierte sie mit einem abbiegenden Polizeiwagen. Die 36-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu.

Am frühen Freitag Abend gegen 19.15 Uhr kam es auf der Schneemannstraße in Mittersendling zu einem Unfall zwischen einem Polizeiwagen und einer Radfahrerin. Die Frau war auf einem Radweg unterwegs, fuhr verbotenerweise allerdings in die falsche Richtung. Deshalb übersah sie der 26-jährige Polizeibeamte, der an der Einmündung Passauer Straße nach links abbiegen wollte.

Die 36-jährige Münchnerin fuhr auf dem westlichen Radweg der Passauer Straße entgegen der Fahrtrichtung und konnte so von dem Polizisten erst spät gesehen werden - zu spät: Es kam zum Zusammenstoß, wodurch die 36-Jährige mit der Brust auf die Querstange ihres Lenkers prallte und anschließend nach rechts auf den Boden stürzte. Bei dem Unfall wurde die Radfahrerin leicht verletzt (Brustprellung und Schürfwunde an der rechten Hand) und musste zur ambulanten Behandlung in ein Münchner Klinikum verbracht werden.

Der 26-jährige Polizeibeamte und seine Beifahrerin blieben unverletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstanden leichte Sachschäden in einer Gesamthöhe von ca. 550 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare