In Fürstenried

Zigarettendieb wird handgreiflich

München - In einem Supermarkt in Fürstenried wird ein junger Mann beim Zigaretten-Klau erwischt. Als er zur Rede gestellt wird, wird er handgreiflich. Der Metzger des Supermarktes muss ihn schließlich bändigen.

Wie die Polizei berichtet, beobachtete eine Kassiererin eines Supermarktes in Fürstenried am Dienstagvormittag, 28.04., einen jungen Mann, wie er den Knopf der Zigarettenausgabe an der Kasse drückte. Zwei Schachteln Zigaretten kamen auf das Förderband, die der Kunde jedoch nicht bezahlte, sondern einsteckte und zurück in den Supermarkt ging. Die Kassiererin vermutete, dass der junge Mann die Zigaretten klauen wollte und verständigte den Marktleiter.

Der beobachtete den verdächtigen Kunden, der einige Minuten später durch eine geschlossene Kasse ging und den Kaufbereich verließ. Der Marktleiter sprach ihn an und bat ihn ins Büro.

Der junge Mann weigerte sich mitzukommen und schubste den Marktleiter beiseite. Der wiederum drückte ihn gegen einen Leergutautomaten. Daraufhin kam der Verdächtige schließlich doch mit ins Büro - die zwei Schachteln Zigaretten warf er auf dem Weg dorthin aber auf den Boden. Im Büro legte er zwei Getränkedosen auf den Tisch, die er ebenfalls im Supermarkt entwendet hatte.

Im Büro spitzte sich die Situation zu. Der Dieb beleidigte den 30- jährigen Filialleiter mit den Worten: „Arschloch und Idiot“. Anschließend packte er den Marktleiter am Hals und kniff ihm in die Wange. Eine anwesende Verkäuferin verständigte den Metzger. Der brachte den aggressiven Ladendieb zu Boden. Herbeigerufene Polizeibeamte der Inspektion 29 (Forstenried) mussten dem Mann Handfesseln anlegen.

Beim Verlassen des Supermarkts schlug der Dieb mit seinen Füßen noch gegen die Eingangsschleuse - die ließ sich daraufhin nicht mehr schließen.

Eine Überprüfung der Polizei ergab, dass der 22-Jährige aus der Ukraine stammt und über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt. Er wurde der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München zur Prüfung der Haftfrage überstellt. Der Marktleiter wurde leicht verletzt, er verspürt Schmerzen am Hals und an der Wange.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare