In einem Kiosk 

Einbrecher kocht sich in aller Ruhe ein Süppchen und Kaffee

Offenbar sorglos bereitete sich ein Einbrecher (20) einen Kaffee und eine Suppe zu. Doch die Polizei kam ihm auf die Spur. 

München - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, zwischen 22.35 Uhr und 1.30 Uhr, drückte ein zunächst unbekannter Täter die Eingangstür eines Kiosks in einer Klinik mit seiner Schulter auf und gelangte so in die Räume. Dort versuchte er die Registrierkasse aufzuhebeln, was ihm allerdings nicht gelang. Anschließend bereitete er sich Kaffee und Suppe zu. 

Von der Polizei konnte rekonstruiert werden, dass er nach ca. etwa Stunden den Kiosk wieder verließ, ohne weitere Sachen an sich zu nehmen. Am Mittwoch schlug der selbe Tatverdächtige auf einem Parkplatz die Scheibe eines Autos ein und brach den Tankdeckel ab. Noch am Tatort konnte er von einer Besatzung eines Streifenwagens festgenommen werden. An beiden Tatorten wurden Fingerabdrücke gesichert, welche mit Unterstützung des Bayerischen Landeskriminalamtes schließlich einem 20-Jährigen zugeordnet werden konnten. 

In seiner Vernehmung machte der Tatverdächtige von seinem Recht auf Verweigerung der Aussage Gebrauch. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und des besonders schweren Fall des Diebstahls.

Alle interessanten und wichtigen Artikel aus diesem Stadtviertel posten wir auf der Facebook-Seite „Thalkirchen - mein Viertel“ 

Rubriklistenbild: © Pixabay.com/Myriams-Fotos

Auch interessant

Meistgelesen

Horrorfahrt in der U6: Mann drückt Geschlechtsteil an Mädchen - sie reagieren mutig
Horrorfahrt in der U6: Mann drückt Geschlechtsteil an Mädchen - sie reagieren mutig
Sie lernten sich im Bus kennen – kurz darauf versucht er sie zu vergewaltigen
Sie lernten sich im Bus kennen – kurz darauf versucht er sie zu vergewaltigen
Stellwerkstörung behoben - S-Bahnen wieder im Takt
Stellwerkstörung behoben - S-Bahnen wieder im Takt

Kommentare