Baunbärin Olga aufgewacht

Auch im Tierpark Hellabrunn beginnt der Frühling

+
Braunbärin Olga hat ihre Höhle erstmals in diesem Jahr verlassen.

Der  Winter ist beendet, der Frühling hat begonnen. Zumindest wenn man Braunbärin Olga glauben darf. Sie hat ihre Winterruhe beendet.

München - Die Temperaturen steigen, die Luft wird milder - und ein weiterer Frühlingsbote ist jetzt aus der Winterruhe erwacht: Braunbär-Dame Olga habe ihre Höhle erstmals wieder verlassen und wirke fit und ausgeschlafen, teilte der Münchner Tierpark Hellabrunn am Montag mit. Neugierig habe sie am Sonntag ihr erstes Futter an der frischen Frühlingsluft begutachtet. Es gab Karotten, Paprika, Gurken, Äpfel und andere gut verdauliche Obst und Gemüsesorten.

Auch interessant: Frau holt sich blutige Nase in Hellabrunn und klagt

Olga ist nach Angaben des Tierparks mit 41 Jahren eine sehr betagte, aber entspannte Bären-Dame und gehört zu den ältesten in einem Tierpark lebenden Braunbären in Europa. Sie kam im Winter 1976/77 in Russland zur Welt und verließ im Frühjahr 1977 das erste Mal mit ihrer Mutter die Wurfhöhle. Seit Herbst des selben Jahres lebt sie in Hellabrunn.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens

Kommentare