Arbeitserleichterung durch Elektrofahrzeug

Tierpark-Wege werden jetzt noch sauberer

+
Das Team der Lebenshilfe fährt jetzt im Elektrofahrzeug durch den Tierpark.

München - Die Wegereiniger des Tierpark Hellabrunn müssen weite Strecke zurücklegen. Dafür gibt es jetzt ein Elektrofahrzeug.

Seit einem Jahr beschäftigt die Lebenshilfe-Werkstatt GmbH eine Außenarbeitsgruppe im Tierpark Hellabrunn, die für die Sauberkeit der Besucherwege sorgt. Das Team besteht aus 14 Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen. Ihnen wird die Arbeit nun einfacher gemacht: Am Freitag bekamen sie laut einer Mitteilung des Tierparks ein Elektrofahrzeug überreicht, und zwar als Spende von der "Chorus Cleam Energy AG", die sich auf den Betrieb von Solar- und Windenergieanlagen spezialisiert hat.

Das Fahrzeug soll der Arbeitstruppe die Reinigung der Wege auf dem weitläufigen Gelände des Tierparks erleichtern. Aufgeladen wird es über eine Solaranlage mit Speichersystem.

Am Samstag, 4. Juni, können übrigens Besucher erstmals nachts in den Zoo.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens

Kommentare