Tierpark Hellabrunn

Für Eisbären-Kind Quintana geht‘s auf zu neuen Abenteuern

+
xxx

Nach knapp drei Monaten auf der Tundra-Anlage ist Hellabrunns Eisbären-Nachwuchs bereit für das nächste Abenteuer: die Entdeckung der Felsenanlage.

München - Nachdem das am 21. November 2016 geborene Eisbären-Baby die ersten drei Lebensmonate mit Mama Giovanna im Mutter-Kind-Haus der Hellabrunner Polarwelt verbracht hat, genießt Quintana seit Ende Februar ihre täglichen Ausflüge auf die Tundra-Anlage. Doch die 2800 Quadratmeter große Eisbären-Anlage hat noch viel mehr zu bieten: die Felsenlandschaft mit großem Pool und Unterwassereinsicht. 

Die zuständige Kuratorin Beatrix Köhler erklärt, warum der Zeitpunkt für neue Entdeckungen perfekt ist: „Im Alter von mittlerweile sechs Monaten und mit einem stattlichen Gewicht von fast einem Zentner ist Quintana groß und erfahren genug, um den Schritt ins tiefe Wasser zu wagen. In der Felsenlandschaft der Polarwelt warten ganz neue Herausforderungen, Perspektiven und Spielmöglichkeiten auf die kleine „Wasserratte“. Das verspricht beste Unterhaltung für Besucher und Tiere. 

Die Tundra-Anlage kennt das Eisbären-Mädchen schon, jetzt geht es auf die Felsenanlage. 

Schon auf der Tundra-Anlage konnte man beobachten, dass Quintana es liebt, sich in die Fluten zu werfen, im Wasser zu toben und ihre Schwimmkünste auszutesten. Gemeinsam mit Mama Giovanna ging es am heutigen Mittwochmorgen jetzt das erste Mal auf die für den Nachwuchs noch völlig unbekannte Felsen-Anlage. Hier gibt es zwei neue Bademöglichkeiten und die Unterwassereinsicht.Außerdem kann die Kleine, die großen Felsen erklimmen und einen erhöhten Absprung ins tiefe Nass zu wagen. So nah ist Quintana den Besuchern bisher noch nicht gekommen. 

Die Tundra-Anlage kennt das Eisbären-Mädchen schon, jetzt geht es auf die Felsenanlage. 

Nach dem Tod von Eisbär Yoghi wurden an der Felsen-Anlage kleinere Reparaturen durchgeführt, damit sich Quintana und Giovanna ab sofort nach Herzenslust in der Tundra-Anlage und der Felsenlandschaft austoben können, je nachdem, wonach ihnen gerade der Sinn steht: Tiefes Wasser und hohe Felsen – oder Taiga- und Tundra mit Erde, Gras, Bäumen und einem Bachlauf

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Technische Störung bei S2
S-Bahn: Technische Störung bei S2
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare