Großbrand in Oberau: Familie verliert ihre Wohnung

Großbrand in Oberau: Familie verliert ihre Wohnung

Tierpark Hellabrunn

Servus! Junger Nashornbulle Puri ist nach Holland gezogen

+
Zwei Wochen trainierte Puri, in die Transportbox für die elfstündige Reise zu steigen.

Nashornbulle Puri ist zwar erst zweieinhalb, aber er brüllt schon wie ein Großer. Puri, das Pubertier. Und weil man in der Pubertät ja flügge wird, hat sich Puri von Hellabrunn nach Amersfoort in den Niederlande abgesetzt.

München - Der Ein-Tonnen-Brocken am 14. Dezember umgezogen. Elf Stunden dauerte die Fahrt in der Spezialkiste nach Holland. Kraftlackl Puri bewältigte die natürlich spielend. „Klar war er ein wenig zittrig, aber kaum, dass er was zum Fressen bekommen hat, war er wieder ganz relaxed“, so sein Pfleger Sascha Tütsch (42) nach der Ankunft.

Puri ist zwar Pubertier, aber noch ganz am Anfang – denn geschlechtsreif wird der Nashornbulle erst in ungefähr dreieinhalb Jahren. Die Zeit bis zur Geschlechtsreife wird er nun auf dem platten Land in den Niederlanden verbringen – und dann als stolzer Zuchtbulle weiterziehen. Je nachdem, wo Nashornfrauenherzen am lautesten schlagen.

„Superneues Zuhause und super Pfleger“

In Amersfoort hat sich Puri ganz gut eingelebt. Tütsch sagt: „Zuerst folgte er mir noch auf Schritt und Tritt, aber er hat jetzt ein superneues Zuhause und super Pfleger.“ Nur den Vollkontakt, wie Puri und Tütsch ihn führten, wird es wohl nicht mehr geben. Die Niederländer bevorzugen antiautoritäre Erziehung. Viel Spaß…

Bulle Puri fühlt sich nach seinem Umzug von Hellabrunn nach Holland schon ziemlich heimisch, sagt sein Pfleger.

Tütsch kehrte vorgestern nach München zurück. Und Puri wartet auf seinen gleichaltrigen Mitbewohner Thanos, der aus Berlin kam. Der ist zwar schon vor Ort, aber die beiden sollen sich erst aneinander und ihr neues Gehege gewöhnen. Geboten werden: kleiner Bach, Schwimmteich und Lehmsuhlen.

Kriegen sich die beiden Bullen ins Gehege? Tütsch macht sich keine Sorgen: „Das kennt man ja, wenn kein weibliches Wesen in der Nähe ist, klappt es immer unter den Männern.“ Puri-Mama Rapti kommt mit der Trennung übrigens gut zurecht. Der Tierpark hatte Mutter und Sohn durch langsames Abgewöhnen schon darauf vorbereitet. „Wie beim Menschen auch muss man die Kinder irgendwann einmal ziehen lassen“, meint Tütsch. Außerdem leistet ihr Nico, ihr Gatte und Papa von Puri, weiterhin Gesellschaft.

Joanna Möst

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Merz-Debatte: Wer ist in München reich? Und wie viele?
Nach Merz-Debatte: Wer ist in München reich? Und wie viele?
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord und verrät gruseliges Detail - jetzt ist Urteil gefallen
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord und verrät gruseliges Detail - jetzt ist Urteil gefallen
Neue Lokale haben gerade in München aufgemacht: Das steht auf den Speisekarten
Neue Lokale haben gerade in München aufgemacht: Das steht auf den Speisekarten

Kommentare