Unfall in Obersendling

Bei Rot über Ampel: Fußgängerin von Auto erfasst

München - Eine Verkäuferin (27) wollte die Wolfratshauser Straße in München überqueren, als die Ampel Rot anzeigte. Sie wurde von einem Auto erfasst.

Wie die Polizei mitteilt, eilte die Frau zur gegenüberliegenden Bushaltestelle, um den dort wartenden Linienbus noch zu erreichen. In ihrer Eile übersah sie einen 33-jährigen Audi-Fahrer, der auf der Wolfratshauser Straße in München stadtauswärts fuhr.

Dieser konnte die gänzlich dunkel gekleidete Fußgängerin nicht rechtzeitig erkennen und erfasste sie trotz Vollbremsung frontal. Die 27-jährige Verkäuferin prallte mit dem Kopf in die Windschutzscheibe und wurde anschließend auf die Fahrbahn geschleudert. Dabei verletzte sie sich schwer und musste mit einer Gehirnblutung und einer Schulterfraktur zur stationären Behandlung in ein Klinikum gebracht werden.

Im Moment besteht aber keine Lebensgefahr. Der 33-jährige Audi-Fahrer erlitt einen Schock. Für die Unfallaufnahme wurde der Unfallort gesperrt und es kam zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion