Unfall in Solln

Mädchen (2) von Auto gerammt: Schwer verletzt

München - Ein Mädchen (2) ist am Mittwochnachmittag in Solln beim Spielen hinter ein Auto gerannt, das gerade im Rückwärtsgang fuhr. sie wurde von dem Wagen erfasst und schwer verletzt. 

Laut Polizei spielte das Kleinkind um kurz nach 16 Uhr auf dem Vorplatz eines Anwesens in der Geigenbergerstraße. Zwischen diesem Haus und dem benachbarten Anwesen führt ein geteerter Weg zu einem Privatparkplatz. Die Sicht auf diesen Zufahrtsweg ist teilweise durch einen Notausgang verdeckt. Hinter dieser Abtrennung hielt sich das Mädchen offenbar auf.

Die Mutter (29) des Kindes reinigte zu diesem Zeitpunkt ihr Auto. Ihre Tochter hatte sie dabei nicht im Blick. Ein 72-jähriger Münchner fuhr mit seinem Ford Kia derweil vom Privatparkplatz weg. Wie Zeugen berichteten, fuhr er in Schrittgeschwindigkeit auf dem Privatweg in Richtung Geigenbergerstraße. Da rannte die 2-Jährige plötzlich hinter dem Notausgang hervor und krachte gegen die rechte hintere Seite des Wagens. Den genauen Unfallhergang konnte jedoch niemand beobachten. Laut Polizei war der Zusammenstoß für den Fahrer aber unvermeidbar.

Das kleine Mädchen lag anschließend schreiend hinter dem Auto. Sie wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht werden musste.

fro

 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Ganz schön schräg: Palme löst Polizeieinsatz auf Odeonsplatz aus
Ganz schön schräg: Palme löst Polizeieinsatz auf Odeonsplatz aus

Kommentare