So ticken wir Bayern: München ist die Hochburg des Stammtischs

München - Eine neue Studie zeigt: Die Münchner sind führend am Stammtisch. Die Franken bleiben lieber daheim. Und auch die Parteizugehörigkeit macht den Unterschied.

München und Umgebung sind die Hochburgen des Stammtischs in Bayern. Die Franken hingegen sind in Sachen Stammtisch “etwas zurückhaltender“, wie aus einer von der CSU-nahen Hanns-Seidel-Stiftung am Freitag veröffentlichten Studie hervorgeht. Im Großraum München besuchen demnach ein Drittel aller Bürger regelmäßig einen Stammtisch, das übrige Oberbayern liegt nur knapp darunter. In den drei fränkischen Regierungsbezirken dagegen liegt der Anteil der Stammtischbesucher bei einem Viertel und darunter.

Besonders häufig bei Stammtischen und sonstigen Gesprächskreisen finden sich “die mittlere Generation und die Älteren, die Oberbayern und vor allem CSU-Anhänger“, resümiert das Hamburger Meinungsforschungsinstitut GMS Dr. Jung in der Untersuchung.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare