Tierdrama an der Isar: Möwe kämpft ums Leben

München - Am Samstagnachmittag haben Spezialisten der Tierrettung München eine Möwe in den Isarauen nahe der Reichenbachbrücke gerettet, die einen Flügelbruch hatte. Doch die Hilfe kommt zu spät.

„Zwei Spaziergänger hatten uns alarmiert, weil sie hilflos herumgelaufen ist und einen Flügel hängen ließ“, erzählt der tierärztliche Helfer Christoph Stiebritz.

„Als wir ankamen, saß sie schon völlig geschwächt auf einem Stein und hatte sich an einem Baustellenkabel verheddert. Leider waren die Knochen komplett durchgebrochen, der Bruch war offen. Wir konnten das Tier nur noch einschläfern.“

Trotzdem ist die Tierrettung dankbar, dass sie gerufen wurden. „Es wäre noch eine lange Qual für die Möwe gewesen …“

tz

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare