Das müssen Besucher wissen

Tierpark Hellabrunn öffnet während Lockdown wieder für Besucher: „Weiterhin mit Einschränkungen“

Der Münchner Tierpark Hellabrunn darf unter Einschränkungen wieder öffnen.
+
Der Münchner Tierpark Hellabrunn darf unter Einschränkungen wieder öffnen.

Ab 8.März darf der Tierpark Hellabrunn nach den jüngsten Corona Lockdown-Lockerungen seine Tore wieder für Besucher öffnen.

München - Familien, Kinder und Tierfreunde können sich freuen: Die bayerische Staatsregierung hat in den jüngsten Beschlüssen zu den Corona*-Lockdown-Lockerungen festgelegt, dass der Münchner Tierpark Hellabrunn in der zweiten Märzwoche wieder Besucher empfangen darf. Uneingeschränkt wird das aber auch nach der 18-wöchigen Schließung erstmal nicht möglich sein. In einer Pressemitteilung von Hellabrunn heißt es: „Während des Tierpark-Besuchs ist jedoch auch weiterhin mit Einschränkungen und Sonderregeln zu rechnen, ebenso gelten auf dem gesamten Gelände die bestehenden Abstands- und Hygieneregeln sowie die Kontaktbeschränkung.“

Trotz Corona-Lockdown: Tierpark Hellabrunn darf nach langer Pause wieder öffnen

Die tägliche Besucherhöchstzahl ist aufgrund der Pandemie* nach wie vor begrenzt, für Inhaber einer aktuell gültigen Jahreskarte gibt es jedoch ein gesondertes Kontingent, teilt der Tierpark mit. Jahreskarten können aktuell noch nicht verlängert werden. Alle Jahreskarten, die während der Schließung noch gültig waren, werden automatisch um den entsprechenden Zeitraum verlängert. Jeder, der den Tierpark besuchen möchte, muss vorab ein Ticket über das Portal München Ticket buchen. Diese Regelung gelte zur Sicherstellung der Kontaktnachverfolgung.

Tierparkbesuch nur unter Einhaltung eines Hygienekonzepts möglich - Tickets müssen im Vorfeld gebucht werden

Die Tierhäuser werden nach wie vor für Besucher geschlossen bleiben, ebenso wie sämtliche gastronomischen Einrichtungen. Deren Öffnung richtet sich nach den entsprechenden Regelungen der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Auch die Tierpfleger-Treffpunkte und die kommentierte Fütterungen können vorerst nicht stattfinden. An den Eingängen sowie an Orten, an denen der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, besteht eine Maskenpflicht. Generell gelten auch im gesamten Tierpark die gängigen Hygiene- und Sicherheitsregeln, um ein erhöhtes Infektionsrisiko auszuschließen.

Corona München: Ticket-Vorverkauf für Tierparkbesuch in Hellabrunn startet am 5. März

Zu buchen ist entweder eine reguläre Eintrittskarte oder ein sogenanntes Null-Euro-Ticket in Verbindung mit einer gültigen Jahreskarte oder einem anderen bereits bezahlten Ticket. Ein Null-Euro-Ticket benötigen auch Kinder unter 4 Jahren, Besitzer/innen von Freikarten und Vorverkaufskarten, Personen mit Schwerbehindertenausweis etc. Der Vorverkauf auf München Ticket beginnt am 5. März ab 15Uhr.

Tierparkdirektor von Hellabrunn erleichtert über Corona-Lockerungen

Tierpark-Direktor Rasem Baban sagt: „Wir sind sehr dankbar, dass der Tierpark als wichtige Bildungs- , Kultur- und Erholungseinrichtung wieder besucht werden kann und freuen uns, dass unsere Außenbereiche ab kommendem Montag wieder für schöne Tiererlebnisse, die Naherholung und die Bewegung an der frischen Luft zur Verfügung stehen.“ *Merkur.de und tz.de sind Angebote von IPPENMEDIA

Auf der Internetseite www.hellabrunn.de/corona gibt es eine umfangreiche FAQ-Liste, die sämtliche Fragen rund um den Besuch des Tierparks klärt. 

Auch interessant

Kommentare