In der Nähe der neuen Löwenanlage

Freudige Zoo-Nachrichten: Tierpark Hellabrunn bekommt besondere Tierart wieder

Zwerg-Flusspferde werden mit Baguette-Stangen gefüttert
+
Einst im Tierpark Hellabrunn zu Hause: Im neuen Warmhaus sollen auch wieder Zwergflusspferde unterkommen.

Der Tierpark Hellabrunn plant ein neues Warmhaus, das schon bald gefährdete Arten beherbergen soll. Dazu gehören auch Zwergflusspferde, die vor einiger Zeit schonmal auf den Gelände zu Hause waren.

München - In Hellabrunn sollen wieder Zwergflusspferde einziehen. Für sie und andere gefährdete Tierarten wird in den nächsten Jahren ein Neubau entstehen - anstelle der wegen baulicher Probleme geschlossenen Fledermausgrotte, wo eine Infotafel bereits auf das Projekt hinweist.

Geplant ist ein sogenanntes Warmhaus, das den Tropenbewohnern auch im Winter optimale Bedingungen bietet. Es wird, neben der gerade im Bau befindlichen neuen Löwenanlage ein weiteres Highlight des künftigen Parkteils „Afrika“ werden, der sich vom Giraffenhaus an der Isar entlang nach Süden ziehen wird.

Video: Nachwuchs-Boom erfreut Tierpark Hellabrunn - 420 Geburten im Jahr 2020

Zwergflusspferde kommen wieder nach Hellabrunn: Geozoo-Prinzip soll erneut aufgegriffen werden

Wie berichtet, sieht der Masterplan des Münchner* Tierparks vor, die Tiere wieder nach ihren natürlichen Lebensräumen gruppiert zu präsentieren. Dieses Geozoo-Prinzip hatte Hellabrunn einst als weltweit erster Tierpark eingeführt, es war jedoch im Lauf der Zeit verwässert worden.

Von 1931 bis in die 90er-Jahre lebten bereits Zwergflusspferde in Hellabrunn - im Elefantenhaus neben den Großflusspferden Rosa und Gurbe. Doch die Haltung dort war nicht mehr zeitgemäß. Die Tiere wurden abgegeben. Rosa und Gurbe leben bis heute in einem Reservat in Brasilien, wo sie sich trotz ihres hohen Alters bester Gesundheit erfreuen.

Der Neubau soll nun für die 160 bis 270 Kilogramm schweren, in freier Natur stark gefährdeten Zwergflusspferde ähnlich optimale Bedingungen schaffen. (Peter T. Schmidt) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare