In den Tiroler Alpen

Münchner stürzt 150 Meter tief in den Tod

Reutte/München - Ein Urlauber aus München ist bei einem Sturz in den Tiroler Alpen tödlich verunglückt. 150 Meter tief fiel der Mann beim Abstieg von der Zwerchenwand im Tiroler Nesselwängle.

Der 61-jährige Mann rutschte bei der Wanderung am Sonntag aus, fiel über eine Felswand und überschlug sich dabei mehrmals. Das teilte die Tiroler Polizei am Montag mit.

Der Münchner war mit seiner 43-jährigen Lebensgefährtin und einem 43-jährigen Freund unterwegs, die unverletzt blieben. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht
Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht

Kommentare