Traueranzeigen von Münchner Merkur und tz

+
Auf trauer.de finden sich die Trauer- bzw. Todesanzeigen aus dem Münchner Merkur und der tz im Internet.

München - Tod, Trauer und Sterben - fast jeder Mensch hat damit schon seine Erfahrungen gemacht. Wer die Todesanzeigen aus der Zeitung für einen geliebten Menschen sucht, wird auf merkurtz.trauer.de fündig.

Verwandte, Freunde, Nachbarn oder Bekannte - wer eine Todesanzeige für einen geliebten Menschen aufgeben will, ist bei merkurtz.trauer.de richtig.

Doch das Portal dient nicht nur dazu, Abschied zu nehmen oder den tragischen Verlust eines nahestehenden Menschen anzuzeigen. Hier werden die Traueranzeigen zahlreicher deutscher Tageszeitungen wie die vom Münchner Merkur oder der tz gesammelt. Wer Sterbeanzeigen aus der Zeitung sucht, wird an dieser Stelle im Internet fündig - um sich zu informieren oder Trost zu spenden.

Regionale und prominente Todesfälle

Tod und Trauer gehören zum Leben. Ziel von merkurtz.trauer.de ist es daher, den Menschen in dieser schweren Lebenssituation eine würdige Plattform im weltweiten Netz zu bieten. Außerdem kann auch online kondoliert werden. Im Gedenkbereich können Freunde oder Familienmitglieder ihr Mitgefühl und ihre Unterstützung ausdrücken.

Neben den Traueranzeigen aus der regionalen Tageszeitung findet sich auf merkurtz.trauer.de auch eine Auflistung prominenter Todesfälle, beispielsweise der von Schauspieler-Legende Johannes Heesters. Im Gedenkbereich können dort Nachrufe hinterlassen oder bewegende Worte ins Kondolenzbuch eingetragen werden.

Über den Begriff der Trauer:

Der Duden definiert "Trauer" als seelischen Schmerz über einen Verlust oder ein Unglück beziehungsweise als Zeit des Trauerns nach einem Todesfall. Bei der Internet-Enzyklopädie Wikipedia heißt es: "Der Begriff Trauer bezeichnet die durch ein betrübendes Ereignis verursachte Gemütsstimmung und deren Kundgebung nach außen, etwa durch den Verlust nahestehender oder verehrter Personen oder Tiere, durch die Erinnerung an solche Verluste, oder auch zu erwartende Verluste. Das Trauern kann auf Grund der zuvor genannten Ursachen auch ein Überwinden von Leid und Schmerz bedeuten."

Hier geht's zum "Trauer"-Eintrag auf Wikipedia

dh

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion