Schon 30 Hinweise

Mord am Isarufer: Überführt die Spucke den Täter?

+
Notarzt-Handschuhe im Papierkorb am Tatort

München - Nach dem Mord am Isarufer wird die Kleidung von Domenico L. und seiner Freundin im Kriminallabor auf DNA-Spuren untersucht. Überführt die Spucke den Täter?

Keinerlei persönliche Beziehung zwischen Mörder und Opfer – das stellt die Mordkommission vor Probleme. Bei der Fahndung nach dem Täter setzt K11-Leiter Markus Kraus auf Zeugen: „Wir brauchen jeden, der an diesem Abend in der Nähe des Tatorts war. Selbst die kleinste Beobachtung kann sehr wichtig sein.“

Möglicherweise ist der Täter an diesem oder anderen Tagen schon einmal aufgefallen, hat Streit angefangen oder griff grundlos Fahrradfahrer oder Passanten an. Nur wenige hundert Meter entfernt befindet sich die Corneliusbrücke und der Kulturstrand, der an diesem Abend gut besucht war.

30 Hinweise aus der Bevölkerung

30 Hinweise aus der Bevölkerung sind bereits eingegangen, bisher war allerdings nichts Brauchbares dabei, hieß es bei der Polizei.

Möglicherweise bringt die DNA-Analyse neue Erkenntnisse. Die Kleidung des ermordeten Domenico L. und seiner Freundin wird im Kriminallabor auf DNA-Spuren untersucht, die der Mörder bei der Spuckattacke oder dem Gerangel hinterlassen haben könnte.

Mord am Isarufer: Fahrradfahrer von Fußgänger erstochen

Sollte er schon polizeibekannt sein, könnte er damit rasch entlarvt werden. Extrem aufwändig, aber oft von Erfolg gekrönt ist auch die Auswertung von Überwachungskameras und vor allem Handymasten . Anhand dieser Daten kann die Polizei nachvollziehen, wer sich am Tatabend gegen 22 Uhr in der Umgebung aufgehalten hat. Denkbar wäre auch die Einrichtung einer Sonderkommission.

Profiler könnten zudem die Psyche dieses Täter ergründen und Theorien erarbeiten, woher dieser Aggressionsstau kam und wieso der Mörder offenbar ständig ein griffbereites Messer bei sich trägt.

Lesen Sie auch: Domenico starb vor den Augen seiner Freundin

dop, arb, dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Münchnerin (20) belästigt, begrapscht und beklaut
Münchnerin (20) belästigt, begrapscht und beklaut
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)
Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion