Tourismus-Boom: 14 % mehr Gäste

+
Die Wiesn lockt traditionell viele Touristen an

München - In München boomt der Tourismus. Vor allem Kirchentag, Wiesn und Passion haben der Landeshauptstadt Rekordwerte beschert. Woher die meisten Gäste kamen.

Wo Münchner zuhause sind, dahin zieht es anscheinend die ganze Welt. Der Ökumenische Kirchentag, die Passionspiele in Oberammergau und das 200. Jubiläum der Wiesn brachte der Landeshauptstadt 2010 mehr als zehn Millionen Übernachtungen ein. Das bedeutet einen Anstieg von rund 14 Prozent. „Wir hatten schon lange keinen Zuwachs im zweistelligen Bereich mehr“, freut sich Tourismus-Chefin Gabriele Weishäupl.

Von den vielen Besuchern profitieren allerdings nicht nur Hotels und Gaststätten, sondern die gesamte Wirtschaft der Landeshauptstadt. Aktuellen Berechnungen zufolge liegt der touristisch bedingte Umsatz derzeit bei rund 6,7 Milliarden Euro. Dabei gibt jeder Hotelgast durchschnittlich 213 Euro in München aus.

Die meisten Touristen kamen aus den Vereinigten Staaten, gefolgt von Italien und Großbritannien/Nordirland (siehe Tabelle). Damit auch im kommenden Jahr wieder zahlreiche Besucher kommen, hält das Tourismus­amt wieder zahlreiche Veranstaltungen parat. „2011 steht München im Zeichen der Farbe Blau“, erklärt Weishäupl. Der Grund dafür ist das 100-jährige Jubiläum der Künstlervereinigung Blauer Reiter und der 125. Todestag von Ludwig II., dessen Lieblingsfarbe Blau war. Zu den beiden Themen wird es Ausstellungen, Führungen, Feiern, Konzerte und Lesungen geben. Doch nicht nur die Kultur steht 2011 auf dem Programm. Es wird auch sportlich, denn die Entscheidung über die Olympiabewerbung steht an. „Bekommen wir am 6. Juli den Zuschlag, dann läutet das eine völlig neue Phase des Münchner Tourismus ein“, sagt die Tourismus-Chefin hoffnungsvoll.

Taf

Top 10 der Ankünfte (Januar bis Oktober)

Länder 2010 2009 Zuwachs
USA 269 385 220 989 21,9 %
Italien 191 003 182 603 4,6 %
Großbritannien und Nordirland 154 134 126 133 22,2 %
Schweiz 125 157 111 648 12,1 %
Österreich 116 055 101 535 14,3 %
Arabische Golfstaaten 92 417 63 912 44,6 %
Spanien 77 957 73 544 6,0 %
Russland 71 284 53 962 32,1%
Frankreich 68 572 60 310 13,7 %
Niederlande 54 485 45 671 19,3 %
Größte Zuwächse
Malta 1 393  850 63,9 %
Indien 11 481 7 364 55,9 %
Republik Südafrika 11 294 7 570 49,2 %

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare