Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei durchsucht Gebäude

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei durchsucht Gebäude

Immer mehr Russen kommen

Tourismus in München boomt weiter

+
Touristen lieben München.

München - Die Urlauber lieben München, Jahr für Jahr kommen mehr Menschen in die bayerische Landeshauptstadt. Der Tourismus schreibt schon wieder Rekordzahlen.

Von Januar bis einschließlich Juni 2013 wurden in den Beherbergungs-Betrieben unserer Stadt 2 908 842 Gäste gezählt – 6,1 Prozent mehr als im schon starken ersten Halbjahr 2012. Das teilt die Landeshauptstadt mit. München hat sich „ganzjährig als hoch attraktive Metropol-Destination in Europa positioniert“, kommentiert Wirtschaftsreferent Dieter Reiter die Zahlen. Die Gäste blieben im Schnitt rund zwei Nächte: So wurden 5 922 380 Übernachtungen verzeichnet, wobei knapp 1,3 Millionen Touristen aus dem Ausland (+ 6,4 %) und 1,6 Millionen aus dem Inland (+ 5,9 %) anreisten. Die häufigsten Gäste aus dem Ausland reisen aus den Vereinigten Staaten an, es folgen Italien, Großbritannien, Russland und Österreich. Am längsten bleiben übrigens die Inder bei uns: im Schnitt 4,2 Nächte.

Der Osten boomt in München: Fast elf Prozent mehr Gäste als im Vergleichs-Zeitraum 2012 kommen aus den arabischen Golfstaaten, herausragend ist das Übernachtungs-Plus von Gästen aus Südostasien – plus 38,8 Prozent. Dennoch: Der sich am stärksten entwickelnde Markt ist, Sie ahnen es, Russland: Knapp 100 000 Gäste kamen zu uns und übernachteten rund 261 000 Mal hier (+ 25,4 %). München Tourismus rechnet fürs ganze Jahr mit einem Plus von rund fünf Prozent.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare