Tourist sexuell belästigt

München - Ein neuseeländischer Tourist ist in der Maxvorstadt vom einem unbekannten Mann sexuell belästigt worden.

Der 31-jährige Neuseeländer war am Mittwochmorgen gegen 04.30 Uhr auf dem Nachhauseweg zu seinem Hotel. Er hatte zuvor mit einem Landsmann verschiedene Lokalitäten besucht. Angetrunken wollte er mittlerweile ohne Kumpel ins Hotel zurück. In der Nähe des Hauptbahnhofes sprach ihn ein unbekannter Mann auf deutsch an. Dann bat der Unbekannte den 31-Jährigen in englischer Sprache mitzukommen. An einer Bushaltstelle in der Dachauer Straße bedrängte er den Neuseeländer und sagte ihm, dass er Sex haben wolle. Dabei drückte der den Neuseeländer an eine Wand. Nachdem der 31-Jährige vergeblich versucht hatte sich loszureißen, übergab er dem Unbekannten freiwillig seine Geldbörse, damit dieser ihn in Ruhe lässt. Der Neuseeländer konnte sich dann befreien und ca. eine halbe Stunde später die Polizei verständigen.

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion